Volksrepräsentantenhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Volksrepräsentantenhaus (amharisch የሕዝብ ተወካዮች ምክር ቤት, transkribiert Yehizbtewekayoch Mekir Bet, oder auch kurz Parlama; deutsch auch Rat der Vertreter der Völker beziehungsweise Haus der Vertreter der Völker) ist das Unterhaus der Parlamentarischen Bundesversammlung Äthiopiens (amharisch Shengo), dem Zweikammer-Parlament Äthiopiens.

Sie ist wie der Bundesrat eine Kammer des äthiopischen Parlaments. Das Gebäude des Hauses der Vertreter der Völker befindet sich in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba und wurde 1995 eingerichtet.

Arbeit[Bearbeiten]

Die Arbeitssprache ist Amharisch. Jeder einzelne Abgeordnete hat jedoch das Recht, seine jeweiligen Meinungen und Ansichten in der eigenen Sprache auszudrücken.[1] Das Volksrepräsentantenhaus hat maximal 550 Parlamentsabgeordnete (zurzeit sind es 546), welche zumeist vom Volk direkt auf 5 Jahre für eine Legislaturperiode gewählt werden, und von denen 22 für Vertreter kleinerer nationaler Minderheiten reserviert sind.

Zu seinen Befugnissen zählen die Wahl des Staatspräsidenten auf sechs Jahre und die Einberufung vorgeschlagener Kandidaten für die Regierungsmitglieder in den Ministerrat. Zudem hat sie die Ernennungsbefugnis für den Präsidenten und den Vizepräsidenten des Obersten Bundesgerichtshofes sowie die sonstigen Richter für Angelegenheiten des Bundes.

Sprecher des Volksrepräsentantenhauses
Name von bis
Dawit Yohannes [2] 1995 2005
Teshome Toga Chanaka [3] 10. Oktober 2005 Gegenwart

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Das Volksrepräsentantenhaus setzt sich seit den Parlamentswahlen vom 23. Mai 2010 folgendermaßen zusammen:[4]

Partei oder Koalition Anteil Sitze
Revolutionäre Demokratische Front der Äthiopischen Völker 91,2 % 499
Demokratische Partei des Somalischen Volkes 4,4 % 24
Demokratische Einheitsfront der Völker von Benishangul-Gumuz 1,6 % 9
Nationale Demokratische Partei der Afar 1,5 % 8
Demokratische Einheitsbewegung der Völker Gambellas 0,5 % 3
Nationalliga der Harari 0,2 % 1
Demokratische Bewegung des Argobba-Volkes 0,2 % 1
Forum für Demokratischen Dialog: 0,2 % 1
Unabhängiger 0,2 % 1
Gesamt 100 % 547
Quelle: IPU Parline[5]; mit Anteil ist der Anteil an Wählerstimmen gemeint

Quellen[Bearbeiten]

  1. Äthiopisches Parlament, Artikel 25 der Regulation Nummer 3/1998
  2. Quelle: Vips. World Parliaments
  3. Quelle: Offizielle Webseite des Volksrepräsentantenhauses
  4. Nationale Wahlbehörde Äthiopiens: Wahlen 2010, abgerufen am 22. Juni 2010
  5. Äthiopische Botschaft im Vereinigten Königreich (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]