Voralpsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Voralpsee
Voralpsee, im Hintergrund der Höchst
Voralpsee, im Hintergrund der Höchst
Geographische Lage Grabs
Zuflüsse Nausbach, Langgnerbach
Abfluss unterirdisch
Daten
Koordinaten 746911 / 22460347.1560769.376059Koordinaten: 47° 9′ 22″ N, 9° 22′ 34″ O; CH1903: 746911 / 224603
Voralpsee (Kanton St. Gallen)
Voralpsee
Höhe über Meeresspiegel f11123 m
Länge 530 mf6
Breite 250 mf7
Umfang 1,7 kmf9

Der Voralpsee ist ein Bergsee im Kanton St. Gallen, der in einem bewaldeten Talkessel zwischen den Untergruppen der Churfirsten und der Alviergruppe in der Gemeinde Grabs liegt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Entstanden ist der Voralpsee durch einen Bergsturz, dessen Felsmassen gegen das Ende der letzten Eiszeit vom Chapf im Südosten losbrachen und den See aufstauten. Die Trümmer sind im Wald unterhalb des Kurhauses noch gut zu erkennen.

Im Voralpsee ist das Fischen erlaubt. Tages- und Wochenkarten können von jedem Fischer mit Fischerbrevet beim Fischereiverein Werdenberg bezogen werden. Gefischt werden vor allem Regenbogenforellen und Seesaiblinge, die den Winter im See überdauern und sich selbst verlaichen.

Erreichbarkeit[Bearbeiten]

Der Voralpsee ist mit der Buslinie Sarganserland-Werdenberg und per Postauto ab Grabs und Buchs an den öffentlichen Verkehr angeschlossen und auch mit dem Privatauto gut erreichbar. In der Nähe des Sees stehen Parkplätze zur Verfügung.

Umgebung[Bearbeiten]

Der alte Kiosk am östlichen Seeufer ist im Juni 2011 während Erneuerungsarbeiten abgebrannt.[1] Er wurde an der gleichen Stelle durch einen Neubau ersetzt. Um den See führt ein Wanderweg. Es stehen mehrere Picknickplätze mit Feuerstellen zur Verfügung.

Oberhalb des Voralpsees steht das Berggasthaus Voralp, das ehemalige Kurhaus aus dem Jahr 1908.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Voralpsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. polizei-schweiz.ch
  2. Berggasthaus Voralp