Vransko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vransko
Wappen von Vransko Karte von Slowenien, Position von Vransko hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Slowenien
Historische Region: Untersteiermark (Štajerska)
Statistische Region: Savinjska (Sanngebiet)
Koordinaten: 46° 15′ N, 14° 57′ O46.24388888888914.951388888889Koordinaten: 46° 14′ 38″ N, 14° 57′ 5″ O
Fläche: 53,3 km²
Einwohner: 2.593 (2008)
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km²
Postleitzahl: 3305
Struktur und Verwaltung
Webpräsenz:

Vransko (deutsch: Franz) ist ein Ort und eine Gemeinde in der Region Spodnja Štajerska (Untersteiermark) in Slowenien.

In der aus 16 Ortschaften bestehenden Gesamtgemeinde leben rund 2.593 Menschen. Der Hauptort Vransko hat 720 Einwohner und liegt auf 340 m Höhe. Das Gemeindegebiet liegt auf halber Strecke zwischen Maribor und Ljubljana.

Der Ortsteil Stopnik
Schloss Purgstall 1820, Lith J.F. Kaiser, Graz

Sehenswert ist die Karsthöhle Skadavnica. Bemerkenswert sind auch die alten Kirchen in der Gemeinde, St. Michael (1123), St. Mohor in Stopnik (1317) und St. Hieronimo (1545).

In Vransko gibt es ein Feuerwehrmuseum mit der Technik des 19. Jahrhunderts und ein Motorradmuseum, das eine Sammlung von über 150 Modellen von den Anfängen bis in die 1960er Jahre zeigt, darunter auch Puch-Maschinen und das slowenische Modell Pohorc.[1]

Ortsteile der Gesamtgemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Motorradmuseum Vransko Aufgerufen am 1. August 2009