Vukan (Raszien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Vukan (* um 1080; † 1114) regierte als serbischer Fürst von etwa 1080 bis 1114.

Vukan (auch Bolkan; deutsch: Volf/Wolf) wurde vom Konstantin Bodin, dem König von Dioklitien, zum Župan von Raszien eingesetzt. Nach dem Ableben Konstantin Bodins verlagerte sich der Schwerpunkt des frühen Serbiens ins Landesinnere, nach Raszien. Vukan wurde zum bedeutendsten Fürsten Rasziens, führte Kriege gegen Byzanz und hatte bestimmenden Einfluss auf das Königreich Dioklitien. Er wurde schließlich um 1114 von Byzanz geschlagen, ihm folgte als Župan von Raszien sein Sohn Uroš um 1118.

Vorgänger Amt Nachfolger
Konstantin Bodin Serbische Monarchen
10801114
Uroš I.