Vulcania

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dieser Artikel behandelt das französische Museum, zu dem gleichnamigen Linienpassagierschiff siehe Vulcania (Schiff).
Innenansicht von Vulcania
Eingang

Unter dem Namen Vulcania wurde 2002 der „Europäische Park für Vulkanismus“ in Saint-Ours, Auvergne, Frankreich eröffnet. Der Komplex liegt inmitten des Regionalen Naturparks Volcans d’Auvergne, in der Vulkan-Kette Chaîne des Puys.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Der frühere Staatspräsident Valéry Giscard d’Estaing trieb die Gründung des Themenparks als Regionalpräsident der Auvergne voran.

Das Museum und die multimedialen Präsentationen befinden sich auf verschiedenen Ebenen unter der Erde. Der Österreicher Hans Hollein gewann den Architekturwettbewerb, sein Projekt wurde realisiert. Mit den Bauarbeiten wurde 1997 begonnen. Die Eröffnung des Wissenschafts- und Freizeitparks, dessen Errichtung 110 Millionen Euro[1] kostete, fand am 20. Februar 2002 statt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vulcania - Vulkanismus-Museum Hans Hollein - St.-Ours-les-Roches (F) - 2002

45.8136111111112.9402777777778Koordinaten: 45° 48′ 49″ N, 2° 56′ 25″ O