Würgeknoten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Würgeknoten
Würgeknoten
Typ Schlinge
Anwendung Fixierung
Ashley-Nr 154, 1188, 1249, 1250
Synonyme Würgestek, Konstriktorknoten
Englisch Constrictor knot, Picket-Line-Hitch


Der Würgeknoten (auch Würgestek oder alpinistisch Konstriktorknoten) ist einer der besten Schnürknoten. Er ähnelt dem Webeleinenstek. Er ist ihm an Festigkeit überlegen, kann sich aber so festkneifen, so dass er bei bestimmtem Seilmaterial nicht mehr zu lösen ist. Er findet daher meist dort Anwendung, wo eine feste dauerhafte Verbindung gewünscht ist. Der Knoten kann auch in einer auf Slip gelegten Variante verwendet werden, die eine einfache Lösbarkeit gewährleistet. Wie der Webeleinenstek kann der Würgeknoten gesteckt oder auch gelegt werden, wenn die Enden (Tampen) des Taus nicht frei sind.

Einfacher (links) und doppelter (rechts) Würgeknoten

Anwendung[Bearbeiten]

Der Würgeknoten dient

  • als Verschlussknoten um Säcke zuzubinden,
  • als Befestigungsknoten für die Sprossen (Holme) einer Strickleiter oder eines Floßes,
  • als schneller Ersatz für einen Takling, damit ein ausgefranstes Seilende nicht weiter aufdröselt. Ein solcher Behelf sollte aber später durch einen richtigen Takling oder Spleiß ersetzt werden.
Sicherung der ausgefransten Seilenden vor weiterem Aufdröseln


Knüpfen[Bearbeiten]

Es wird ein normaler Webeleinenstek geknüpft und danach ein Tampen unter der festen Part des ersten Auges gesteckt.

Das Knüpfen des Würgeknotens


Legen[Bearbeiten]

Das Legen des Würgeknotens um einen Holm.


Festzurren[Bearbeiten]

Das Festzurren des Würgeknotens ist mit Hilfe von Knebeln (Stäben) möglich, die ihrerseits durch Würgeknoten am Seil befestigt werden.

Festzurren mit Knebeln


Lösen[Bearbeiten]

Ein Lösen des Würgeknotens ist, insbesondere wenn er festgezurrt ist, nur durch Durchschneiden des Seils möglich.

Durchschneiden des Knotens


Alternativen[Bearbeiten]

Rollstek, Stopperstek

Abwandlungen[Bearbeiten]

ABok #1239
  • Würgeknoten mit Slip, zum Lösen des festgezogenen Knotens
  • Würgeknoten mit Rundtörn
  • Der Strangleknot nach ABoK #1239, wird wie ein zweifacher Franziskanerknoten geknüpft.

Referenz[Bearbeiten]

  • Der Würgeknoten ist Knoten Nr. 1249 im Ashley-Buch der Knoten
  • Der gelegte Würgeknoten ist Nr. 1188 im Ashley-Buch der Knoten
  • als Picket-Linke Hitch ist er Nr. 154 im Ashley-Buch der Knoten

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]