WASP-12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
WASP-12
WASP-12b a Hot, Carbon-Rich Planet.jpg
WASP-12 und WASP-12 b
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Fuhrmann
Rektaszension 06h 30m 33s
Deklination +29° 40′ 20″
Scheinbare Helligkeit 11,7 mag
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse G0
Astrometrie
Entfernung ca. 870 Lj
ca. 270 pc
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Tycho-Katalog TYC 1891-1178-1[1]
Weitere Bezeichnungen 2MASS J06303279+2940202 • USNO-A2.0 1125-04078357
Aladin previewer

WASP-12 ist ein Stern der Spektralklasse G0 im Sternbild Fuhrmann. Er wird von einem Exoplaneten namens WASP-12 b umrundet.

Exoplanet[Bearbeiten]

WASP-12 b ist ein Exoplanet mit einer Masse von etwa 1,4 Jupitermassen und wird zu den Hot Jupiters gezählt. Er umkreist den Zentralstern mit einer Periode von 1,1 Tagen in einer Entfernung von etwa 0,0207 Astronomischen Einheiten bei einer Exzentrizität von etwa 0,05. WASP-12 b wurde im Rahmen des SuperWASP-Projektes mit Hilfe der Transit-Methode entdeckt. Seine Entdeckung wurde im Jahr 2008 veröffentlicht.

2010 beobachtete Hubble, dass WASP-12b von seinem Stern verzehrt wird. Die beobachtende Forschergruppe schätzt, dass der Planet in etwa 10 Millionen Jahren verschlungen sein wird.[1]

Das Weltraumteleskop Spitzer bestätigte die Beobachtungen einiger landgestützten Teleskope einer hohen Konzentration von Kohlenstoff auf dem Planeten. Damit ist WASP-12b die erste entdeckte kohlenstoffreiche Welt. Der Kern des Planeten könnte aus Graphit oder sogar Diamant bestehen.[2] In seiner Atmosphäre wurde Wasserdampf nachgewiesen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

  • WASP-12 b (englisch) – Eintrag bei Extrasolar Planets Encyclopaedia
  • WASP-12 b – Eintrag bei Planeten.ch

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. BBC news: Hubble spots a planet-eating star (abgerufen am 24. Mai 2010)
  2. NASA: NASA's Spitzer Reveals First Carbon-Rich Planet (abgerufen am 8. Dezember 2010)
  3. NASA: Hubble Traces Subtle Signals of Water on Hazy Worlds. 3. Dezember 2013, abgerufen am 7. Dezember 2013 (englisch).