WCHL 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WCHL Logo.svg West Coast Hockey League
◄ vorherige Saison 1996/97 nächste ►
Meister: San Diego Gulls
NHL ↑↑  |  AHL ↑  |  IHL ↑  |  • ECHL  |  • WCHL  |  CHL •  |  WPHL •  |  CoHL •  |  LHSPQ ↓

Die Saison 1996/97 war die zweite reguläre Saison der West Coast Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sechs regulären WCHL-Teams jeweils 64 Spiele, während eine Gastmannschaft bestehend aus russischen Eishockeyspielern unter dem Namen Red Army gegen jede der anderen Mannschaften in Hin- und Rückspiel antrat. In den Play-offs setzten sich die San Diego Gulls durch und gewannen den zweiten Taylor Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L OTL GF GA Pts
San Diego Gulls 64 50 12 2 400 210 102
Anchorage Aces 64 41 18 5 349 260 87
Fresno Falcons 64 38 20 6 313 254 82
Bakersfield Fog 64 33 26 5 345 325 71
Reno Renegades 64 16 43 5 252 418 37
Alaska Gold Kings 64 13 47 4 230 423 30
Red Army 12 7 4 1 56 55 15

Taylor Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Taylor Cup-Halbfinale Taylor Cup-Finale
                 
1 San Diego Gulls 3  
4 Bakersfield Fog 1  
  1 San Diego Gulls 4
  2 Anchorage Aces 0
2 Anchorage Aces 3
3 Fresno Falcons 2  

Weblinks[Bearbeiten]