WCHL 1998/99

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WCHL Logo.svg West Coast Hockey League
◄ vorherige Saison 1998/99 nächste ►
Meister: Tacoma Sabercats
NHL ↑↑  |  AHL ↑  |  IHL ↑  |  • ECHL  |  • WCHL  |  CHL •  |  WPHL •  |  UHL •  |  LHSPQ ↓

Die Saison 1998/99 war die vierte reguläre Saison der West Coast Hockey League. Während der regulären Saison sollten die neun Teams jeweils 70 Spiele bestreiten, allerdings musste der Spielplan aufgrund des vorzeitigen finanziellen Ausscheidens der Tucson Gila Monsters umgeändert werden. In den Play-offs setzten sich die Tacoma Sabercats durch und gewannen den ersten Taylor Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Teamänderungen[Bearbeiten]

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

North Division GP W L OTL GF GA Pts
Tacoma Sabercats 70 44 18 8 278 234 96
Anchorage Aces 71 46 22 3 332 260 95
Colorado Gold Kings 71 32 33 6 270 288 70
Idaho Steelheads 71 31 34 6 265 298 68
South Division GP W L OTL GF GA Pts
San Diego Gulls 71 45 19 7 342 242 97
Fresno Falcons 70 35 31 4 257 296 74
Phoenix Mustangs 71 32 33 6 260 284 70
Bakersfield Condors 70 21 40 9 213 308 51
Tucson Gila Monsters 21 7 11 3 83 90 17

Taylor Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Taylor Cup-Viertelfinale Taylor Cup-Halbfinale Taylor Cup-Finale
                           
  S1 San Diego Gulls 2  
S4 Bakersfield Condors 0  
  S1 San Diego Gulls 3  
  S2 Fresno Falcons 1  
S2 Fresno Falcons 2
S3 Phoenix Mustangs 1  
  S1 San Diego Gulls 2
  N1 Tacoma Sabercats 4
N1 Tacoma Sabercats 2  
N4 Idaho Steelheads 0  
N1 Tacoma Sabercats 3
  N2 Anchorage Aces 0  
N2 Anchorage Aces 2
  N3 Colorado Gold Kings 1  

Weblinks[Bearbeiten]