WHA Amateur Draft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der World Hockey Association

Der WHA Amateur Draft war die Talentrekrutierung der professionellen Eishockeyliga World Hockey Association, die 1972 gegründet wurde und wegen finanziellen Problemen 1979 mit der National Hockey League fusionierte. Der Amateur Draft wurde einmal im Jahr von 1973 bis 1977 abgehalten, doch da mit der NHL eine traditionsreiche Konkurrenzliga existierte, spielten nur wenig gedraftete Spieler in der WHA und zogen stattdessen eine Karriere in der NHL vor. So spielten beispielsweise nur drei der 15 in der ersten Runde ausgewählten Spieler aus dem Jahr 1975 überhaupt in der WHA. Zum Teil versuchte man die Talente mit sehr hohen Gehältern zu locken, wie Pat Price, der ein Einstiegsgehalt in Höhe von 1,3 Millionen US-Dollar erhielt, was selbst heutzutage in der NHL keinem Liganeuling gezahlt wird.

1977 wurde der letzte Amateur Draft abgehalten, weil sich die Liga entschied, dass die Teams junge Spieler direkt als Free Agents verpflichten sollten, um somit die NHL-Teams mit niedrigeren Gehältern auszustechen. So konnten die Indianapolis Racers 1978 Wayne Gretzky verpflichten. Hinzu kam, dass Gretzky erst 17 Jahre alt war und die NHL-Teams nur Spieler verpflichten durften, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Von den Erstgewählten spielten Bob Neely und Blair Chapman nie in der WHA, Pat Price verließ schon nach einem Jahr die Liga, nur Claude Larose und Scott Campbell spielten etwas länger in der WHA.

1973[Bearbeiten]

1. Runde
Pick Spieler Land WHA-Team College/Junior-Team
1. Bob Neely (D) KanadaKanada Chicago Cougars Peterborough Petes (OHA)
2. Glenn Goldup (F) KanadaKanada New England Whalers Toronto Marlboros (OHA)
3. André Savard (C) KanadaKanada Quebec Nordiques Quebec Remparts (QMJHL)
Weitere erwähnenswerte Spieler
7. Bob Gainey (F) KanadaKanada Minnesota Fighting Saints Peterborough Petes (OHA)
10. Lanny McDonald (F) KanadaKanada Cleveland Crusaders Medicine Hat Tigers (WCHL)
11. Ron Andruff (C) KanadaKanada Winnipeg Jets Flin Flon Bombers (WCHL)
2. Runde
14. Blaine Stoughton (C) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Quebec Nordiques Flin Flon Bombers (WCHL)
16. Al Sims (D) KanadaKanada New York Golden Blades Cornwall Royals (QMJHL)
21. Rick Middleton (F) KanadaKanada Minnesota Fighting Saints Oshawa Generals (OHA)
24. George Pesut (D) KanadaKanada Cleveland Crusaders Saskatoon Blades (WCHL)
3. Runde
30. Blair MacDonald (RW) KanadaKanada Alberta Oilers Cornwall Royals (QMJHL)
33. Bob Gassoff (D) KanadaKanada Minnesota Fighting Saints Medicine Hat Tigers (WCJHL)
5. Runde
64. Cap Raeder (G) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New England Whalers University of New Hampshire (NCAA)
7. Runde
70. Ian Turnbull (D) KanadaKanada Vancouver Blazers Ottawa 67’s (OHA)

1974[Bearbeiten]

1. Runde
Pick Spieler Land WHA-Team College/Junior-Team
1. Pat Price (D) KanadaKanada Vancouver Blazers Saskatoon Blades (WCHL)
2. Mike Will (C) KanadaKanada Indianapolis Racers Edmonton Oil Kings (WCHL)
3. Don Larway (RW) KanadaKanada Cincinnati Stingers Swift Current Broncos (WCHL)
Weitere erwähnenswerte Spieler
9. Real Cloutier (RW) KanadaKanada Quebec Nordiques Quebec Remparts (QMJHL)
2. Runde
18. Bryan Trottier (F) KanadaKanada Cincinnati Stingers Swift Current Broncos (WCHL)
22. Brian Engblom (D) KanadaKanada Montreal Canadiens University of Wisconsin (NCAA)
26. Charlie Simmer (F) KanadaKanada Cleveland Crusaders Sault Ste. Marie Greyhounds (OHA)
28. Mike Eruzione (LW) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New England Whalers Boston University (NCAA)
3. Runde
32. Bill Lochead (F) KanadaKanada Indianapolis Racers Oshawa Generals (OHA)
36. Danny Gare (F) KanadaKanada Winnipeg Jets Calgary Centennials (WCHL)
37. Clark Gillies (F) KanadaKanada Edmonton Oilers Regina Pats (WCHL)
43. John Hughes (D) KanadaKanada Houston Aeros Calgary Centennials (WCHL)
4. Runde
48. Mike Rogers (C) KanadaKanada Edmonton Oilers Calgary Centennials (WCHL)
5. Runde
67. Paul Holmgren (F) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Edmonton Oilers St. Paul Vulcans (MidJHL)
12. Runde
176. Ron Wilson (D) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Aeros Providence College (NCAA)
16. Runde
220. Reed Larson (D) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Fighting Saints University of Minnesota (NCAA)

1975[Bearbeiten]

1. Runde
Pick Spieler Land WHA-Team College/Junior-Team
1. Claude Larose (LW) KanadaKanada Cincinnati Stingers Sherbrooke Castors (QMJHL)
2. Bryan Maxwell (D) KanadaKanada Indianapolis Racers Medicine Hat Tigers (WCHL)
3. Don Ashby (C) KanadaKanada Michigan Stags Calgary Centennials (WCHL)
Weitere erwähnenswerte Spieler
4. Mel Bridgman (C) KanadaKanada Ottawa Civics Victoria Cougars (WCHL)
12. Jamie Masters (D) KanadaKanada San Diego Mariners Ottawa 67's (OHA)
2. Runde
16. Bob Sauve (G) KanadaKanada Cincinnati Stingers Laval National (QMJHL)
27. Rick Adduono (C) KanadaKanada San Diego Mariners St. Catharines Black Hawks (OHA)
30. Doug Jarvis (C) KanadaKanada Houstin Aeros Peterborough Petes (OHA)
5. Runde
65. Dennis Maruk (LW) KanadaKanada Cleveland Crusaders London Knights (OHA)
9. Runde
116. Viktors Hatuļevs (LW/D) Sowjetunion 1955Sowjetunion Cleveland Crusaders Dinamo Riga (Wysschaja Liga)
10. Runde
135. Don Edwards (G) KanadaKanada San Diego Mariners Kitchener Rangers (OHA)

1976[Bearbeiten]

1. Runde
Pick Spieler Land WHA-Team College/Junior-Team
1. Blair Chapman (RW) KanadaKanada Edmonton Oilers Saskatoon Blades (WCHL)
2. Peter Marsh (LW) KanadaKanada Cincinnati Stingers Sherbrooke Castors (QMJHL)
3. Glen Sharpley (C) KanadaKanada Cleveland Crusaders Hull Festivals (QMJHL)
Weitere erwähnenswerte Spieler
6. Bernie Federko (F) KanadaKanada Edmonton Oilers Saskatoon Blades (WCHL)
7. Randy Carlyle (D) KanadaKanada Cincinnati Stingers Sudbury Wolves (OHA)
11. Kent Nilsson (F) SchwedenSchweden Toronto Toros Schweden
2. Runde
21. Peter-John Lee (L) KanadaKanada Toronto Toros Ottawa 67’s (OHA)
3. Runde
36. Brian Sutter (F) KanadaKanada Edmonton Oilers Lethbridge Broncos (WCHL)
4. Runde
37. Barry Melrose (D) KanadaKanada Cincinnati Stingers Kamloops Chiefs (WCHL)
4. Runde
50. Mike Liut (G) KanadaKanada New England Whalers Bowling Green State University (NCAA)
59. Dan Djakalovic (F) KanadaKanada Toronto Toros Kitchener Rangers (OHA)
8. Runde
86. Ken Morrow (D) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New England Whalers Bowling Green State University (NCAA)

1977[Bearbeiten]

1. Runde
Pick Spieler Land WHA-Team College/Junior-Team
1. Scott Campbell (D) KanadaKanada Houston Aeros London Knights (OHA)
2. Barry Beck (D) KanadaKanada Calgary Cowboys New Westminster Bruins (WCHL)
3. Ron Duguay (C) KanadaKanada Winnipeg Jets Sudbury Wolves (OHA)
Weitere erwähnenswerte Spieler
5. Doug Wilson (D) KanadaKanada Indianapolis Racers Ottawa 67’s (OHA)
6. Rod Langway (D) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Birmingham Bulls University of New Hampshire (NCAA)
2. Runde
17. Doug Berry (F) KanadaKanada Calgary Cowboys University of Denver (NCAA)
21. Dave Semenko (F) KanadaKanada Houston Aeros Brandon Wheat Kings (WCHL)
5. Runde
44. Mike Bossy (F) KanadaKanada Indianapolis Racers Laval National (QMJHL)
9. Runde
79. Jim Craig (G) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cincinnati Stingers Boston University (NCAA)

Weblinks[Bearbeiten]