WHSmith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

WHSmith ist Großbritanniens führende Bücher- und Zeitschriftenkette. Firmensitz ist Swindon in England.

Das Unternehmen wurde 1828 gegründet, die erste Bahnhofsbuchhandlung wurde 1848 eröffnet und 1998 wurde der Online-Versandbuchhändler The Internet Bookshop übernommen.[1] 1999 erfolgte der Relaunch unter eigenem Namen (WHSmith Online, www.whsmith.co.uk).[2][3]

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 17.000 Mitarbeiter.[4]

Neben über 500 innerstädtischen Buchhandlungen betreibt die Kette etwa 120 Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen auf den Britischen Inseln.[4] Weiterhin gibt es Filialen in Paris, auf dem Flughafen Kopenhagen, auf dem Flughafen Stockholm-Arlanda und eine Online-Versandbuchhandlung. Außerdem betreibt WHSmith auch eine große Zeitungs- und Zeitschriftenauslieferung.

Bei WHSmith wurde 1966 das internationale Buchnummernsystem „ISBN“ (als „SBN“) entwickelt und eingeführt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BBC News vom 8. Juni 1998: WH Smith logs on to £9m internet book deal
  2. Geschichte 1792-1900 auf whsmithplc.co.uk (engl.)
  3. Geschichte 1990-Gegenwart auf whsmithplc.co.uk (engl.)
  4. a b "Über uns" auf whsmith.co.uk (engl.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: WH Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien