WNBA Draft 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WNBA Draft 2012
Überblick
Datum 16. April 2012
Ort Bristol, Connecticut, USA
Runden 3
Gewählte Spieler 36

1. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MaNneka Ogwumike
Gewählt von: Los Angeles Sparks
2. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shekinna Stricklen
Gewählt von: Seattle Storm
3. Position Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devereaux Peters
Gewählt von: Minnesota Lynx
WNBA Draft
 < 2011 2013 > 

Der WNBA Draft 2012 war die 16. Talentziehung der Women’s National Basketball Association und fand am 16. April 2012 in den ESPN Studios in Bristol im US-Bundesstaat Connecticut statt. Die erste Runde des Draft wurde landesweit auf ESPN2 ausgestrahlt. Die zweite und dritte Runde waren auf den Sendern NBA TV und ESPNU zu sehen.[1]

Mit dem First Overall Draft-Pick wählten die Los Angeles Sparks die US-Amerikanerin MaNneka Ogwumike aus. Auf den Plätzen zwei und drei wurden mit Shekinna Stricklen (Seattle Storm) und Devereaux Peters (Minnesota Lynx) zwei weitere US-Amerikanerinnen selektiert. Insgesamt wurden in drei Runden 36 Spielerinnen aus fünf Nationen von den WNBA-Franchises ausgewählt. Als einzige europäische Spielerinnen wurden die Schwedin Farhiya Abdi (Los Angeles Sparks) an Position 13 und die Slowenin Nika Barič (Minnesota Lynx) an Position 20 ausgewählt.

Draft-Reihenfolge[Bearbeiten]

Die Draft-Reihenfolge wurde am 10. November 2011 nach Abschluss der Saison 2011 durch die Draft-Lotterie bestimmt. Dabei nahmen die vier Teams teil, die sich nicht für die Play-offs in der Saison 2011 qualifizierten; beziehungsweise deren Wahlrecht-Inhaber. Das schlechteste Team der regulären Saison hatte eine Chance von 44,2 Prozent die Lotterie zu gewinnen; das beste der vier nicht für die Playoffs qualifizierten Teams hatte eine Chance von 10,4 Prozent.[2]

Die Minnesota Lynx gewannen die Lotterie und rückten somit vom zweiten auf den ersten Rang in der Draft-Reihenfolge auf. Die Tulsa Shock, das schlechteste Team der regulären Saison, rutschte trotz der höchsten Siegchancen auf den zweiten Platz in der Draft-Reihenfolge ab.[3]

Die Draft-Reihenfolge der acht Play-off-Teilnehmer wurde anhand deren Tabellenstandes in der regulären Saison gesetzt. Dabei galt, dass die Mannschaft mit den wenigsten Siegen auf Position fünf steht.[2] Die mittels Lotterie ermittelte Draft-Reihenfolge war nur für die erste Runde bedeutend. Die Draft-Reihenfolge der zweiten und dritten Runde wurde rein anhand des Tabellenstandes in der regulären Saison ermittelt. Die Mannschaften hatten allerdings die Möglichkeit über Transfers Wahlrechte anderer Teams zu erwerben beziehungsweise eigene an andere Teams abzugeben.

Transfer von Erstrunden-Wahlrechten[Bearbeiten]

Datum Von Zu Anmerkung
9. April 2011 Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx Die Washington Mystics transferierten ihr Erstrunden-Wahlrecht nach Minnesota im Tausch gegen Nicky Anosike.[4]
11. April 2011 Atlanta DreamAtlanta Dream Atlanta Dream Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics Die Atlanta Dream transferierten ihr Erstrunden-Wahlrecht, Kelly Miller und Ta’Shia Phillip nach Washington, D.C. im Tausch gegen Lindsey Harding und einem Zweitrunden-Wahlrecht.[5]
29. April 2011 Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics Die Seattle Storm transferierten ihr Erstrunden-Wahlrecht und Jasmine Thomas nach Washington, D.C. im Tausch gegen Jacinta Monroe. In diesem Transfer war mit den Indiana Fever noch ein weiteres Team involviert.[6]
2. Januar 2012 Chicago SkyChicago Sky Chicago Sky Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm Die Chicago Sky transferierten ihr Erstrunden-Wahlrecht nach Seattle im Tausch gegen Swin Cash, Le’coe Willingham und einem Zweitrunden-Wahlrecht.[7]

WNBA Draft[Bearbeiten]

Runde 1[Bearbeiten]

# Spielerin Nationalität WNBA-Mannschaft College/Profi-Team
1. Nneka Ogwumike Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles SparksLos Angeles Sparks Los Angeles Sparks Stanford University
2. Shekinna Stricklen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm
(von Chicago SkyChicago Sky Chicago Sky)
University of Tennessee
3. Devereaux Peters Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx
(von Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics)
University of Notre Dame
4. Glory Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tulsa ShockTulsa Shock Tulsa Shock University of Tennessee
5. Shenise Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten San Antonio Silver StarsSan Antonio Silver Stars San Antonio Silver Stars University of Miami
6. Samantha Prahalis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix MercuryPhoenix Mercury Phoenix Mercury Ohio State University
7. Kelley Cain Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York LibertyNew York Liberty New York Liberty University of Tennessee
8. Natalie Novosel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics
(von Atlanta DreamAtlanta Dream Atlanta Dream)
University of Notre Dame
9. Astan Dabo MaliMali Mali Connecticut SunConnecticut Sun Connecticut Sun
10. LaSondra Barrett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics
(von Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm)
Louisiana State University
11. Sasha Goodlett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana FeverIndiana Fever Indiana Fever Georgia Tech University
12. Damiris Dantas do Amaral BrasilienBrasilien Brasilien Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx

Runde 2[Bearbeiten]

# Spielerin Nationalität WNBA-Mannschaft College/Profi-Team
13. Farhiya Abdi SchwedenSchweden Schweden Los Angeles SparksLos Angeles Sparks Los Angeles Sparks
(von Tulsa ShockTulsa Shock Tulsa Shock)
Frisco Sika
14. Tiffany Hayes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta DreamAtlanta Dream Atlanta Dream
(von Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics)
University of Connecticut
15. Khadijah Rushdan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles SparksLos Angeles Sparks Los Angeles Sparks
(von Chicago SkyChicago Sky Chicago Sky)
Rutgers University
16. Tyra White Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles SparksLos Angeles Sparks Los Angeles Sparks Texas A&M University
17. Riquna Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tulsa ShockTulsa Shock Tulsa Shock
(von San Antonio Silver StarsSan Antonio Silver Stars San Antonio Silver Stars)
University of Miami
18. Julie Wojta Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx
(von Phoenix MercuryPhoenix Mercury Phoenix Mercury)
University of Wisconsin-Green Bay
19. Kayla Standish Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx
(von New York LibertyNew York Liberty New York Liberty)
Gonzaga University
20. Nika Barič SlowenienSlowenien Slowenien Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx
(von Atlanta DreamAtlanta Dream Atlanta Dream)
Merkur Celjie
21. Chay Shegog Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Connecticut SunConnecticut Sun Connecticut Sun University of North Carolina at Chapel Hill
22. Keisha Hampton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm DePaul University
23. Shey Peddy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago SkyChicago Sky Chicago Sky
(von Indiana FeverIndiana Fever Indiana Fever via Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm)
Temple University
24. C'eria Ricketts Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix MercuryPhoenix Mercury Phoenix Mercury
(von Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx)
University of Arkansas

Runde 3[Bearbeiten]

# Spielerin Nationalität WNBA-Mannschaft College/Profi-Team
25. Vicki Baugh Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tulsa ShockTulsa Shock Tulsa Shock University of Tennessee
26. Anjale Barrett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics University of Maryland
27. Sydney Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago SkyChicago Sky Chicago Sky Texas A&M University
28. April Sykes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles SparksLos Angeles Sparks Los Angeles Sparks Rutgers University
29. Lynetta Kizer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tulsa ShockTulsa Shock Tulsa Shock
(von San Antonio Silver StarsSan Antonio Silver Stars San Antonio Silver Stars)
University of Maryland
30. Christine Flores Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix MercuryPhoenix Mercury Phoenix Mercury University of Missouri
31. Jacki Gemelos Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx
(von New York LibertyNew York Liberty New York Liberty)
University of Southern California
32.1 Isabelle Yacoubou FrankreichFrankreich Frankreich Atlanta DreamAtlanta Dream Atlanta Dream
33. Amanda Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix MercuryPhoenix Mercury Phoenix Mercury
(von Connecticut SunConnecticut Sun Connecticut Sun)
University of Oregon
34. Courtney Hurt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana FeverIndiana Fever Indiana Fever
(von Seattle StormSeattle Storm Seattle Storm)
Virginia Commonwealth University
35. Briana Gilbreath Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington MysticsWashington Mystics Washington Mystics
(von Indiana FeverIndiana Fever Indiana Fever)
University of Southern California
36. Katelan Redmon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York LibertyNew York Liberty New York Liberty
(von Minnesota LynxMinnesota Lynx Minnesota Lynx)
Gonzaga University
  • 1 In der dritten Runde entschieden sich die Atlanta Dream für die 26-jährige Französin Isabelle Yacoubou. Dies wurde jedoch in weiterer Folge von der WNBA unterbunden, da im Draft Spielerinnen außerhalb der Vereinigten Staaten nur im Alter von 20 Jahren ausgewählt werden dürfen.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJoan Niesen: WNBA draft details released, Lynx pick third. FOX Sports North, 2. April 2012, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWNBA Draft Lottery Set for Nov. 10. WNBA, 20. Oktober 2011, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatLos Angeles Sparks Win Top Pick In 2012 WNBA Draft. WNBA, 2. Januar 2012, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMystics Acquire All-Star Nicky Anosike. Washington Mystics, 9. April 2011, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDREAM ACQUIRES ALL-STAR GUARD LINDSEY HARDING FROM WASHINGTON MYSTICS. Atlanta Dream, 11. April 2011, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMystics Acquire Jasmine Thomas. Washington Mystics, 29. April 2011, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatChicago Sky trades for Swin Cash. ESPN Chicago, 2. Januar 2012, abgerufen am 14. Juli 2012 (englisch).
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWNBA's Dream draft ineligible player. SI.com, 16. April 2012, abgerufen am 25. April 2012 (englisch).