WTA Luxemburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis BGL Luxembourg Open
Logo des Turniers „BGL Luxembourg Open“
WTA Tour
Austragungsort Kockelscheuer
LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Erste Austragung 1991
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 235.000 US-$
Website Offizielle Website
Stand: 29. September 2013

Das WTA Luxemburg (offiziell: BGL BNP Paribas Luxembourg Open) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das in Kockelscheuer bei Roeser ausgetragen wird.

Siegerliste[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Messe Turnier  ↓
1991 TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná OsterreichÖsterreich Judith Wiesner
1992 TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná Georgien 1990Georgien Leila Meskhi
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández
1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová SpanienSpanien Arantxa Sánchez
1995 BelgienBelgien Sabine Appelmans FrankreichFrankreich Mary Pierce
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1996 DeutschlandDeutschland Anke Huber SlowenienSlowenien Karina Habšudová 6:3, 6:0
1997 SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer OsterreichÖsterreich Barbara Paulus 6:4, 3:6, 7:5
1998 FrankreichFrankreich Mary Pierce ItalienItalien Silvia Farina Elia 6:0, 2:0 Aufgabe
1999 BelgienBelgien Kim Clijsters BelgienBelgien Dominique Van Roost 6:2, 6:2
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati BulgarienBulgarien Magdalena Maleewa 4:6, 6:1, 6:4
2001 BelgienBelgien Kim Clijsters Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond 6:2, 6:2
2002 BelgienBelgien Kim Clijsters BulgarienBulgarien Magdalena Maleewa 6:1, 6:2
2003 BelgienBelgien Kim Clijsters Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin 6:2, 7:5
2004 AustralienAustralien Alicia Molik RusslandRussland Dinara Safina 6:3, 6:4
↓  Kategorie: Tier II  ↓
2005 BelgienBelgien Kim Clijsters DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld 6:2, 6:4
2006 UkraineUkraine Aljona Bondarenko ItalienItalien Francesca Schiavone 6:3, 6:2
2007 SerbienSerbien Ana Ivanović SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová 3:6, 6:4, 6:4
↓  Kategorie: Tier III  ↓
2008 RusslandRussland Jelena Dementjewa DanemarkDänemark Caroline Wozniacki 2:6, 6:4, 7:64
↓  Kategorie: International  ↓
2009 SchweizSchweiz Timea Bacsinszky DeutschlandDeutschland Sabine Lisicki 6:2, 7:5
2010 ItalienItalien Roberta Vinci DeutschlandDeutschland Julia Görges 6:3, 6:4
2011 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka RumänienRumänien Monica Niculescu 6:2, 6:2
2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams RumänienRumänien Monica Niculescu 6:2, 6:3
2013 DanemarkDänemark Caroline Wozniacki DeutschlandDeutschland Annika Beck 6:2, 6:2

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1996 NiederlandeNiederlande Kristie Boogert
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
BelgienBelgien Dominique Monami
2:6, 6:4, 6:2
1997 LettlandLettland Larisa Neiland
TschechienTschechien Helena Suková
DeutschlandDeutschland Meike Babel
BelgienBelgien Laurence Courtois
6:2, 6:4
1998 RusslandRussland Jelena Lichowzewa
JapanJapan Ai Sugiyama
LettlandLettland Larisa Neiland
UkraineUkraine Olena Tatarkowa
6:7, 6:3, 2:0 Aufgabe
1999 RumänienRumänien Irina Spîrlea
NiederlandeNiederlande Caroline Vis
SlowenienSlowenien Tina Križan
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
6:1, 6:2
2000 FrankreichFrankreich Alexandra Fusai
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
BulgarienBulgarien Lubomira Bacheva
SpanienSpanien Cristina Torrens Valero
6:3, 7:6
2001 RusslandRussland Jelena Bowina
SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová
DeutschlandDeutschland Bianka Lamade
SchweizSchweiz Patty Schnyder
6:3, 6:3
2002 BelgienBelgien Kim Clijsters
SlowenienSlowenien Janette Husárová
TschechienTschechien Květa Peschke
DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
4:6, 6:3, 7:5
2003 RusslandRussland Marija Scharapowa
ThailandThailand Tamarine Tanasugarn
UkraineUkraine Elena Tatarkova
DeutschlandDeutschland Marlene Weingärtner
6:1, 6:4
2004 SpanienSpanien Virginia Ruano
ArgentinienArgentinien Paola Suárez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jill Craybas
DeutschlandDeutschland Marlene Weingärtner
6:1, 6:7, 6:3
↓  Kategorie: Tier II  ↓
2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Samantha Stosur
SimbabweSimbabwe Cara Black
AustralienAustralien Rennae Stubbs
7:5, 6:1
2006 TschechienTschechien Květa Peschke
ItalienItalien Francesca Schiavone
DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
SudafrikaSüdafrika Liezel Huber
2:6, 6:4, 6:1
2007 TschechienTschechien Iveta Benešová
SlowenienSlowenien Janette Husárová
WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka
IsraelIsrael Shahar Peer
6:4, 6:2
↓  Kategorie: Tier III  ↓
2008 RumänienRumänien Sorana Cîrstea
NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
RusslandRussland Wera Duschewina
UkraineUkraine Mariya Koryttseva
2:6, 6:3, [10:8]
↓  Kategorie: International  ↓
2009 TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
TschechienTschechien Renata Voráčová
1:6, 6:0, [10:7]
2010 SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
ItalienItalien Tathiana Garbin
TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
6:4, 6:4
2011 TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
TschechienTschechien Lucie Hradecká
RusslandRussland Jekaterina Makarowa
7:5, 6:3
2012 TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Lucie Hradecká
RumänienRumänien Irina-Camelia Begu
RumänienRumänien Monica Niculescu
6:3, 6:4
2013 LiechtensteinLiechtenstein Stephanie Vogt
BelgienBelgien Yanina Wickmayer
DeutschlandDeutschland Kristina Barrois
FrankreichFrankreich Laura Thorpe
7:62, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]