WTA San Diego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Mercury Insurance Open
WTA Tour
Austragungsort Carlsbad
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 1971
Kategorie WTA Premier
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 56M/32Q/32D
Preisgeld 721.000 US-$
Website Offizielle Website
Stand: 8. August 2011

Das WTA San Diego (offiziell: Mercury Insurance Open) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das im San Diego County, Kalifornien, ausgetragen wurde. Von 2011 bis 2013 war der Veranstaltungsort das La Costa Resort and Spa in der Stadt Carlsbad.

Die WTA hatte das Turnier 2010 nach dreijähriger Unterbrechung wieder in ihren Turnierkalender aufgenommen. Es war Teil der US Open Series, die als Vorbereitungstour auf die US Open gilt.

Offizieller Turniername:

  • Virginia Slims of San Diego: 1971, 1985–1988
  • Wells Fargo Open: 1979–1982
  • Virginia Slims Ginny of San Diego: 1984
  • Great American Bank Classic: 1989–1990
  • Mazda Tennis Classic: 1991, 1993
  • Mazda Classic: 1992
  • Toshiba Classic: 1994–1995, 1997–1998
  • Toshiba Tennis Classic: 1996
  • TIG Tennis Classic: 1999
  • Acura Classic: 2000–2007
  • Mercury Insurance Open: 2010–2013

Siegerliste[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosemary Casals 3:6, 7:5, 6:1
1972–78 fand das Turnier nicht statt
1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová 6:4, 6:2
1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin AustralienAustralien Wendy Turnbull 6:1, 6:3
1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver 6:2, 5:7, 6:2
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Rinaldi 7:6, 6:3
1983 fand das Turnier nicht statt
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Spence Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betsy Nagelsen 6:3, 6:73, 6:4
1985 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Annabel Croft AustralienAustralien Wendy Turnbull 6:0, 7:65
1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Melissa Gurney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stephanie Rehe 6:2, 6:4
1987 ItalienItalien Raffaella Reggi AustralienAustralien Anne Minter 6:0, 6:4
1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stephanie Rehe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ann Grossman 6:1, 6:1
1989 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison 6:4, 7:5
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1990 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf SchweizSchweiz Manuela Maleewa-Fragnière 6:3, 6:2
1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles 4:6, 6:1, 7:62
1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati SpanienSpanien Conchita Martínez 6:3, 6:2
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1993 DeutschlandDeutschland Steffi Graf SpanienSpanien Arantxa Sánchez 6:4, 4:6, 6:1
1994 DeutschlandDeutschland Steffi Graf SpanienSpanien Arantxa Sánchez 6:2, 6:1
1995 SpanienSpanien Conchita Martínez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond 6:2, 6:0
1996 JapanJapan Kimiko Date SpanienSpanien Arantxa Sánchez 3:6, 6:3, 6:0
1997 SchweizSchweiz Martina Hingis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles 7:64, 6:4
1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport FrankreichFrankreich Mary Pierce 6:3, 6:1
1999 SchweizSchweiz Martina Hingis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams 6:4, 6:0
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles 6:0, 6:73, 6:2
2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles 6:2, 6:3
2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Jelena Dokić 6:2, 6:2
2003 BelgienBelgien Justine Henin-Hardenne BelgienBelgien Kim Clijsters 3:6, 6:2, 6:3
↓  Kategorie: Tier I  ↓
2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport RusslandRussland Anastassija Myskina 6:1, 6:1
2005 FrankreichFrankreich Mary Pierce JapanJapan Ai Sugiyama 6:0, 6:3
2006 RusslandRussland Marija Scharapowa BelgienBelgien Kim Clijsters 7:5, 7:5
2007 RusslandRussland Marija Scharapowa SchweizSchweiz Patty Schnyder 6:2, 3:6, 6:0
2008–09 fand das Turnier nicht statt
↓  Kategorie: Premier  ↓
2010 RusslandRussland Swetlana Kusnezowa PolenPolen Agnieszka Radwańska 6:4, 6:77, 6:3
2011 PolenPolen Agnieszka Radwańska RusslandRussland Wera Swonarjowa 6:3, 6:4
2012 SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková FrankreichFrankreich Marion Bartoli 6:1, 7:5
2013 AustralienAustralien Samantha Stosur WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka 6:2, 6:3

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosemary Casals
FrankreichFrankreich Francoise Durr
AustralienAustralien Judy Tegart Dalton
6:7, 6:2, 6:3
1972–78 fand das Turnier nicht statt
1979 TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosemary Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ann Kiyomura
Flag of the United States.svg Betty Ann Stuart
3:6, 6:4, 6:2
1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ann Kiyomura
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosemary Casals
3:6, 6:4, 6:3
1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Jordan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Candy Reynolds
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosemary Casals
6:1, 2:6, 6:4
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Jordan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paula Smith
Brasilien 1968Brasilien Pat Medrado
Brasilien 1968Brasilien Claudia Monteiro
6:3, 5:7, 7:6
1983 fand das Turnier nicht statt
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betsy Nagelsen McCormack
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paula Smith
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Terry Holladay
PolenPolen Iwona Kuczynska
6:2, 6:4
1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Candy Reynolds
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank Nideffer
AustralienAustralien Susan Leo
6:4, 6:0
1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Beth Herr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alycia Moulton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank Nideffer
5:7, 6:2, 6:4
1987 TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
FrankreichFrankreich Catherine Suire
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sharon Walsh-Pete
6:3, 6:4
1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patty Fendick
KanadaKanada Jill Hetherington
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betsy Nagelsen McCormack
Sudafrika 1961Südafrika Dinky Van Rensburg
7:610, 6:4
1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank Nideffer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gretchen Rush Mager
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin White
4:6, 6:3, 6:3
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patty Fendick
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank
6:4, 7:65
1991 KanadaKanada Jill Hetherington
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Rinaldi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
6:4, 3:6, 6:2
1992 TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
LettlandLettland Larisa Neiland
SpanienSpanien Conchita Martínez
ArgentinienArgentinien Mercedes Paz
6:1, 6:4
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
TschechienTschechien Helena Suková
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Flag of Australia.svg Elizabeth Sayers Smylie
6:4, 6:3
1994 TschechienTschechien Jana Novotná
Flag of Spain.svg Arantxa Sánchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ginger Helgeson-Nielsen
AustralienAustralien Rachel McQuillan
6:3, 6:3
1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
WeissrusslandWeißrussland Natallja Swerawa
FrankreichFrankreich Alexia Dechaume-Balleret
FrankreichFrankreich Sandrine Testud
6:2, 6:1
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
SpanienSpanien Conchita Martínez
SpanienSpanien Arantxa Sánchez
LettlandLettland Larisa Neiland
4:6, 6:3, 6:4
1997 SchweizSchweiz Martina Hingis
SpanienSpanien Arantxa Sánchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amy Frazier
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po
6:3, 7:5
1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
WeissrusslandWeißrussland Natallja Swerawa
FrankreichFrankreich Alexandra Fusai
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
6:2, 6:1
1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corina Morariu
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams
6:4, 6:1
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
RusslandRussland Anna Kournikowa
4:6, 6:3, 7:66
2001 SimbabweSimbabwe Cara Black
RusslandRussland Jelena Lichowzewa
SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kurnikowa
6:4, 1:6, 6:4
2002 RusslandRussland Jelena Dementjewa
SlowakeiSlowakei Janette Husárová
SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová
JapanJapan Ai Sugiyama
6:2, 6:4
2003 BelgienBelgien Kim Clijsters
JapanJapan Ai Sugiyama
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
6:4, 7:5
↓  Kategorie: Tier I  ↓
2004 SimbabweSimbabwe Cara Black
AustralienAustralien Rennae Stubbs
SpanienSpanien Virginia Ruano
ArgentinienArgentinien Paola Suárez
4:6, 6:1, 6:4
2005 SpanienSpanien Conchita Martínez
Flag of Spain.svg Virginia Ruano
SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová
JapanJapan Ai Sugiyama
6:77, 6:1, 7:5
2006 SimbabweSimbabwe Cara Black
AustralienAustralien Rennae Stubbs
DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meghann Shaughnessy
6:2, 6:2
2007 SimbabweSimbabwe Cara Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Horn Huber
RusslandRussland Anna Tschakwetadse
WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka
7:5, 6:3
2008–09 fand das Turnier nicht statt
↓  Kategorie: Premier  ↓
2010 RusslandRussland Marija Kirilenko
China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
6:4, 6:4
2011 TschechienTschechien Květa Peschke
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
6:0, 6:2
2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
RusslandRussland Nadja Petrowa
6:2, 6:4
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Chinese TaipeiChinese Taipei Chan Hao-ching
SlowakeiSlowakei Janette Husárová
6:4, 6:1

Weblinks[Bearbeiten]