WYCIWYG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

WYCIWYG ist eine von Web-Browsern der Mozilla-Familie verwendete Abkürzung eines URI-Schemas von What You Cache Is What You Get („Was du zwischenspeicherst, ist, was du bekommst“). Dies bedeutet, dass eine Verknüpfung bevorzugt vom Zwischenspeicher (Cache) statt vom Web-Server geladen wird.

Diese nach dem Schema von WYSIWYG gebildete Abkürzung hat damit jedoch keine semantische Beziehung.

In der Adressenleiste eines auf Gecko oder Mozilla basierenden Webbrowsers kann der Schemaname als wyciwyg:// während eines Java/JavaScript-Fehlers, Mid-Script-Abbruchs, bei der Anzeige des Iframe-Quellcodes u. Ä. betrachtet werden. Meistens funktioniert eine Verknüpfung des Schemas wyciwyg:// wegen der fehlenden Cache-Altersinformation nicht.

Ein unautorisierter Zugriff auf wyciwyg://-Dokumente ist seit der Firefox-Version 2.0.0.5. nicht mehr möglich.[1]

Andere Verwendungen des Begriffs[Bearbeiten]

What You Create Is What You Get[Bearbeiten]

Eine andere Definition, die mehr der viel verbreiteten Abkürzung WYSIWYG ähnelt, ist What You Create Is What You Get, die etwa bedeutet: „was du erstellst, ist, was du bekommst“.

What You Click Is What You Get[Bearbeiten]

Die Definition What You Click Is What You Get bedeutet auf Deutsch etwa: „Was du erstellst/anklickst, ist, was du bekommst“.

Dieser Ausdruck ist häufig in viel veränderlichen Umgebungen im Gebrauch und bedeutet, dass das, was man erhält, entspricht, worauf der Benutzer klickt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mozilla Foundation Security Advisory 2007-24 (englisch)