WZ-19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der WZ-19 (auch Harbin Z-19) ist ein von der Harbin Aircraft Manufacturing Corporation hergestellter bewaffneter Aufklärungshubschrauber der chinesischen Luftstreitkräfte.

Geschichte[Bearbeiten]

Der WZ-19 ist eine chinesische Eigenentwicklung und basiert auf dem Harbin H425, der wiederum eine Weiterentwicklung des Harbin Z-9 darstellt. Der Helikopter, von dem bislang nur Prototypen und/oder Vorserienexemplare existieren, befindet sich derzeit (2013) noch in der Erprobungsphase. Der Erstflug fand 2010 statt.[1] Die erste öffentliche Vorstellung des Musters erfolgte im November 2012 auf der Luftfahrtschau von Zhuhai.[2]

Der Hubschrauber verfügt über einen Fenestron-Heckrotor, um die Geräuschentwicklung zu reduzieren; zusätzlich sind die Triebwerksauslässe ummantelt, um eine gegnerische Infrarotaufklärung zu erschweren. Des Weiteren verfügt er über eine Panzerung und einen kleinen Kinnturm mit Kamera, FLIR und Laserentfernungsmesser.

Technische Daten[Bearbeiten]

Laut Medienberichten hat der Hubschrauber folgende technischen Daten:[3]

  • Besatzung: zwei
  • Leermasse: 2350 kg
  • Maximale Startmasse: 4500 kg
  • Antrieb: 2 × WZ-8A (Turbomeca Arriel) mit je 850 PS
  • Rotordurchmesser: 12 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h (Marschgeschwindigkeit: 245 km/h)
  • Reichweite: 700 km
  • Bewaffnung: 23-mm-Bordkanone, Antipanzerraketen HJ-8, Luft-Luftraketen TY-90

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. China's Light Attack Helicopter Z-19: a silent (rather than radar evading) chopper
  2. Z-19 Debuts at Airshow China. In AIR International, Januar 2013, S. 24.
  3. China erprobt neuen Kampfhubschrauber "WZ-19"