Wackstower See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wackstower See

BW

Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Gräben, u.a. vom Karchower See
Abfluss Graben zur Müritz
Größere Städte in der Nähe Röbel/Müritz
Daten
Koordinaten 53° 21′ 31″ N, 12° 33′ 38″ O53.35861111111112.56055555555665.2Koordinaten: 53° 21′ 31″ N, 12° 33′ 38″ O
Wackstower See (Mecklenburg-Vorpommern)
Wackstower See
Höhe über Meeresspiegel 65,2 m ü. NHN
Fläche 3,6 haf5

Der Wackstower See ist ein See 1200 Meter westlich von Bollewick auf der Grenze zu Bütow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Das Gewässer hat eine Größe von 3,6 Hektar und liegt auf 65,2 m ü. NHN. Der Durchmesser des annähernd runden Sees beträgt 200 Meter. Zuflüsse sind einige Gräben, einer davon vom Karchower See, ein Graben entwässert in die Müritz. Die Ufer sind von einem breiten Sumpflandgürtel umgeben, daran schließt auf allen Seiten Wald an. Benannt ist der See nach der Wüstung Wackstow, die erhöht über dem Gewässer etwa 430 Meter nordwestlich liegt. In geringer Entfernung verläuft die stillgelegte Bahnstrecke Ganzlin–Röbel.

Siehe auch[Bearbeiten]