Wahlbezirke in Finnland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Wahlen in Finnland gibt es 15 Wahlbezirke. Die Wahlbezirke sind dabei teilweise unabhängig von der sonstigen Verwaltungsgliederung, etwa der Provinzverwaltung in Finnland.

Bevor Finnland im Zuge der finnisch-sowjetischen Kriege zwischen 1939 und 1944 weite Teile Kareliens an die Sowjetunion abtreten musste, gab es 16 Wahlbezirke. Dabei stellte die Stadt Viipuri einen eigenen Wahlbezirk dar genauso wie das Gebiet um den Ladogasee. Der neue Grenzverlauf zerschnitt den Bezirk, woraufhin die Bezirke neu geordnet wurden.

Parlamentswahlen[Bearbeiten]

Die 15 Wahlbezirke Finnlands.
Wahlbezirke in Finnland bis 1938.

Bei Parlamentswahlen haben die Wahlbezirke eine besondere Bedeutung. Aufgrund des Wahlresultats in den einzelnen Bezirken entscheidet sich die Vergabe der Parlamentsmandate. Die Bezirke sind dabei von Süden ausgehend mit ziffern von 1 bis 15 nummeriert. Jedem Wahlbezirk stehen orientiert an der Einwohnerzahl eine bestimmte Anzahl von Mandaten im finnischen Parlament zu. So erhält der Wahlbezirk Uusimaa (Nummer 02) mit 35 Mandaten die meisten Sitze. Das in der finnischen Verfassung mit Autonomierechten geschützte Åland (Nummer 05) erhält stets ein Mandat, obwohl es über eine vergleichsweise geringe Bevölkerung verfügt. Im Parlament schließt sich der Åland-Mandatsträger durchgehend der Fraktion der Schwedischen Volkspartei (SFP-RKP) an.

Die Wahlbezirke sind folgende (in Klammern die Anzahl der zustehenden Sitze):

  • 01: Helsinki/Helsingfors (21)
  • 02: Uusimaa/Nyland (35)
  • 03: Varsinais-Suomi/Egentliga Finland/Eigentliches Finnland (17)
  • 04: Satakunta/Satkunda (9)
  • 05: Ahvenanmaa/Åland (1)
  • 06: Häme/Tavastland (14)
  • 07: Pirkanmaa/Birkaland (18)
  • 08: Kymi (12)
  • 09: Etelä-Savo/Södra Savolax/Südsavo (6)
  • 10: Pohjois-Savo/Norra Savolax/Nordsavo (9)
  • 11: Pohjois-Karjala/Norra Karelen/Nordkarelien (6)
  • 12: Vaasa/Vasa (17)
  • 13: Keski-Suomi/Mellersta Finland/Mittelfinnland (10)
  • 14: Oulu/Uleåborg (18)
  • 15: Lappi/Lappland (7)

Weblinks[Bearbeiten]