Wahlen in Uruguay 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahl in Uruguay 2014 fanden am Sonntag, dem 26. Oktober 2014, statt.[1]

Gewählt wurden der Präsident, der Vizepräsident, 30 Senatoren und 99 Abgeordnete. Da keiner der Präsidentschaftskandidaten die absolute Mehrheit erhielt, erfolgte am 30. November 2014 eine Stichwahl, bei der Tabaré Vázquez gewann.[2]

Präsidentschaftswahl[Bearbeiten]

Tabaré Vázquez, Sieger der Präsidentschaftswahl

Kandidaten[Bearbeiten]

Jede Partei wählte ihren Kandidaten in den Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in Uruguay 2014 am 1. Juni:

Ergebnis[Bearbeiten]

Tabaré Vázquez gewann die Stichwahl mit 53,6 % gegen Luis Lacalle Pou, der 41,1 % erzielte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wahlen in Uruguay 2014-2015. Corte Electoral. Abgerufen am 12. März 2013.
  2. Stichwahl: Sozialist Vázquez wird Präsident in Uruguay. Spiegel Online, 30. November 2014, abgerufen am 1. Dezember 2014.
  3. a b c Victoria de Lacalle Pou, Vázquez y Bordaberry en las internas (Spanisch) EL PAIS. 2. Juni 2014. Abgerufen am 30. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 2014 Uruguayan general election – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien