Wahllokal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick in ein Wahllokal in einer Münchner Schule

Das Wahllokal bzw. der Wahlraum ist der öffentliche Ort, an dem eine Wahl durchgeführt wird. Wird eine Volksabstimmung oder ein Volksentscheid abgehalten, spricht man stattdessen vom Stimmlokal bzw. dem Stimmraum. Es ist ein Raum, der sich meist in einem öffentlichen Gebäude (Schule oder Rathaus) befindet.

Das Wahllokal muss nach demokratischen Grundsätzen ein von Wahlwerbung freier und befriedeter Ort sein und eine geheime Entscheidung des Wählers in einer Wahlkabine ermöglichen. Niemand darf gehindert werden, das Wahllokal zu betreten, und als Wahlbeobachter die Umstände der Wahlhandlung und die öffentliche Stimmauszählung zu verfolgen (letztere entfällt bei der Verwendung elektronischer Wahlgeräte). Die Mitglieder des Wahlvorstandes haben aber das Recht und die Pflicht, Maßnahmen gegen Störungen von Wahlhandlungen, notfalls mit Hilfe der Polizei, einzuleiten und durchzusetzen.

Wahlbenachrichtigung zur Bundestagswahl 2005

Bei Kommunal-, Landtags-, Bundestags- oder Europawahlen erhalten alle wahlberechtigten Bürger vorab eine Wahlbenachrichtigung mit der Post, in welcher das für den jeweiligen Bürger vorgesehene Wahllokal samt Raum angegeben ist.

Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland werden Wahl- und Stimmlokale oft in Schulen oder Gemeinderäumen von Kirchen eingerichtet, da diese an Sonntagen, an denen alle Wahlen und Abstimmungen in Deutschland stattfinden, nicht genutzt werden. Diese werden am Tag der Wahl oder Abstimmung geöffnet, üblicherweise ist eine Stimmabgabe zwischen 8 Uhr morgens und 18 Uhr abends möglich. Nach dem Schließen der Wahl- bzw. Stimmlokale erfolgt die Auszählung der dort abgegebenen Stimmen vor Ort.

Alternativ zur Nutzung des Wahl- oder Stimmlokals ist eine Stimmabgabe auch brieflich oder vorab in der Gemeindeverwaltung möglich.

Schweiz[Bearbeiten]

Da in der Schweiz in aller Regel viermal im Jahr abgestimmt wird und die öffentlichen Mittel sparsam verwendet werden sollen, sind Stimm- und Wahllokale in der Schweiz meist sehr einfach eingerichtet. Eine oder mehrere Urnen stehen häufig auf dem Boden oder auf einem Tisch. Die Mitglieder des Wahlbüros stehen daneben. Manchmal gibt es einen Tisch, um Wahllisten abzustempeln; andernorts wird dies direkt auf dem Rand der Urne erledigt. Zudem bekommen die Stimmbürger das Wahlmaterial vorab per Post zugesandt, so dass diese ihre Stimm- oder Wahlzettel bereits zu Hause ausfüllen können.

In der Schweiz wurde die, nach wie vor immer noch reichlich vorhandene, Anzahl und die Öffnungszeiten der Stimm- und Wahllokale reduziert, da immer mehr Stimmbürger brieflich wählen oder abstimmen. Je nach örtlicher Begebenheit befinden sie sich oft im Eingangsbereich von Schul-, Rat- oder Gemeindehaus, Bahnhöfen. Meist kann im Laufe der Woche vor der Wahl oder Abstimmung auch auf der Gemeindekanzlei oder dem Quartierbüro abgestimmt oder gewählt werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wahllokale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Wahllokal – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen