Waikato FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waikato FC
Logo des Waikato FC
Voller Name Waikato Football Club
Ort Hamilton
Gegründet 2004
Vereinsfarben schwarz-rot-gold
Stadion Waikato Stadium
Plätze 26.350
Präsident Brendon Coker
Trainer Declan Edge
Homepage waikatofc.co.nz
Liga ASB Premiership
2011/12 7. Platz
Heim
Auswärts

Waikato Football Club ist ein in Hamilton, Neuseeland beheimateter Fußballverein. Der Verein wurde im Jahr 2004 gegründet und spielt im Moment in der New Zealand Football Championship, der höchsten Neuseeländischen Liga.

Die meisten Heimspiele werden im Waikato Stadium, Hamilton, ausgetragen. Bei Topspielen weichen sie in die größeren Stadien in Rotorua und Mount Maunganui aus.

Die erste Saison[Bearbeiten]

Überraschendes Top-Drei-Ergebnis[Bearbeiten]

Die erste Saison nach der Gründung war eine einigermaßen erfolgreiche Saison. In der Einweihungssaison in der New Zealand Football Championship erreichten sie nach einem schwachen Start am Saisonende den dritten Rang.

Das erste Pflichtspiel von Waikato war auswärts bei YoungHeart Manawatu, welches sie 4:0 gewannen und dadurch die Tabellenführung übernahmen. Unglücklicherweise gewannen sie von den nächsten neun Spielen nur eines, wodurch sie in der Tabelle auf den siebten Rang zurückfielen. Danach gewannen sie fünf Spiele in Serie, eins davon auswärts gegen den Meisterschaftsfavoriten Auckland City. In der restlichen Saison verloren sie nur noch zwei Spiele und erkämpften sich damit den dritten Platz und damit einen Platz im "Elimination Final" der Playoffs gegen Waitakere United. Waikato verlor dieses Spiel im Trusts Stadium, Auckland, mit 4:1. Diese Niederlage beendete die Hoffnungen auf den Meistertitel.

Awards[Bearbeiten]

Craig Flowerday wurde von den Spielern zum Spieler des Jahres gewählt, Torhüter Mark Fulcher von den Fans. David Samson wurde Nachwuchsspieler des Jahres. Stürmer Colin Gardyne gewann die Trophäe zum Tor des Jahres von Sky Sports. Er war außerdem bester Torschütze von Waikato, zusammen mit Brett Derry.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]