Wairoa River (Bay of Plenty)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wairoa River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Wairoa River an dem McLaren Falls Wasserkraftwerk

Der Wairoa River an dem McLaren Falls Wasserkraftwerk

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Region Bay of Plenty, Nordinsel (Neuseeland)
Flusssystem Wairoa River
Ursprung Zusammenfluss von Mangakarengorengo River und Opuiaki River am Nordende des Lake McLaren
37° 48′ 31″ S, 176° 2′ 39″ O-37.80849554176.0441494
Mündung in den Tauranga Harbour-37.67865776176.104145050Koordinaten: 37° 40′ 43″ S, 176° 6′ 15″ O
37° 40′ 43″ S, 176° 6′ 15″ O-37.67865776176.104145050
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 14 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Rechte Nebenflüsse Omanawa River

Der Wairoa River ist ein Fluss in der Region Bay of Plenty auf der Nordinsel von Neuseeland.

Geografie[Bearbeiten]

Der 14 km lange Fluss mündet nordwärts fließend nahe dem Tauranga Stadtteil Bethlehem in den Naturhafen von Tauranga Harbour. Er speist sich aus mehreren Quellflüssen, die in den Kaimai Ranges entspringen.

Namensbedeutung[Bearbeiten]

Es gibt in Neuseeland fünf weitere Flüsse, die den gleichen Namen tragen, siehe unter: Wairoa River. In der Sprache der Maori bedeutet Wairoa langes Wasser.

Nutzung[Bearbeiten]

Am Wairoa River und seinen Quellflüssen befinden sich mehrere Staudämme mit Wasserkraftwerken, die zur Stromerzeugung für die Region dienen.

In den ruhigeren Teilen des Flusses ist das Kajak fahren beliebt. Das Wildwasserfahren kann ab den McLaren Falls mit Stromschnellen der Grade 3 bis 5 praktiziert werden. Der Fluss zählt zu den zehn beliebtesten Flüssen für Rafting und Kajak fahren.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. rafting & kayaking - bay of plenty. New Zealand's Information Network, abgerufen am 21. Februar 2013 (HTML, englisch).