Wajenga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für die russische Sängerin siehe Jelena Wladimirowna Wajenga.
Wajenga
Ваенга, Ваеньга
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl RU03020300412103000032686
Lage Oblast Archangelsk (Russland)
Flusssystem Nördliche Dwina
Abfluss über Nördliche Dwina → Weißes Meer
Quelle etwa 40 km östlich der Waga-Mündung
62° 51′ 26″ N, 44° 7′ 47″ O62.85729944.129663
Mündung nordwestliche von Beresnik in die Nördliche Dwina62.98138888888942.6425Koordinaten: 62° 58′ 53″ N, 42° 38′ 33″ O
62° 58′ 53″ N, 42° 38′ 33″ O62.98138888888942.6425
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 218 km[1][2]
Einzugsgebiet 3370 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Filimonowskaja[3]
AEo: 2470 km²
Lage: 42 km oberhalb der Mündung
MQ 1954/1987
Mq 1954/1987
29,8 m³/s
12,1 l/s km²
Linke Nebenflüsse Nondrus
Rechte Nebenflüsse JugnaVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Lage der Wajenga (engl. Vayenga) im Einzugsgebiet der Nördlichen Dwina

Lage der Wajenga (engl. Vayenga) im Einzugsgebiet der Nördlichen Dwina

Die Wajenga (russisch Ваенга, Ваеньга) ist ein rechter Nebenfluss der Nördlichen Dwina in der Oblast Archangelsk in Nordwestrussland.

Die Wajenga entspringt etwa 40 km östlich der Waga-Mündung auf einem Höhenrücken östlich dem Flusslauf der Nördlichen Dwina. Sie fließt nach Nordwestwest. Später wendet sich die Wajenga nach Südosten und kurz darauf wieder nach Westen und erreicht schließlich nach 218 km, nordwestlich der Siedlung Beresnik, die Nördliche Dwina. Sie durchfließt eine waldreiche Landschaft. Ihr Flusslauf ist gekennzeichnet von weiten Flussschlingen. Das Einzugsgebiet umfasst 3370 km². Die größten Abflüsse erreicht die Wajenga während der Schneeschmelze im Monat Mai. Am Pegel Filimonowskaja, 42 km oberhalb der Mündung, beträgt der mittlere Abfluss 29,8 m³/s. Die wichtigsten Nebenflüsse sind Nondrus (links) und Jugna (rechts). Bis in die 1990er Jahre wurde der Fluss zum Flößen genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Artikel Wajenga in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Wajenga im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. Wajenga am Pegel Filimonowskaja – hydrographische Daten bei R-ArcticNET