Walderada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Tochter des Langobardenkönigs Wacho aus dem 6. Jahrhundert. Zur Geliebten des fränkischen Königs Lothar II. aus dem 9. Jahrhundert, siehe Waldrada.

Walderada (* 530) war die Tochter des Königs der Langobarden, Wacho. Sie wuchs in Ungarn auf, und heiratete um das Jahr 554 den Frankenkönig Theudebald. Als dieser 555 gestorben war ehelichte Walderada um 555 Chlothar I., Theudebalds Nachfolger und Großonkel. Von diesem wurde sie jedoch verstoßen, da die Kirche gegen die Ehe Einspruch erhob.

Danach nahm der erste bekannte Bayernherzog, der Agilolfinger Garibald I. Walderada zur Frau. Mit ihm hatte sie vier Kinder: Tassilo I., Gundoald, Grimoald I. und Theudelinde.

Weblinks[Bearbeiten]