Waleri Iwanowitsch Tokarew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waleri Tokarew
Waleri Tokarew
Land (Organisation): Russland (Roskosmos)
Datum der Auswahl: 30. Januar 1993
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 27. Mai 1999
Landung letzter Raumflug: 8. April 2006
Gesamtdauer: 199d 15h 6min
EVA-Einsätze: 2
EVA-Gesamtdauer: 11h 5min
Raumflüge

Waleri Iwanowitsch Tokarew (russisch Валерий Иванович Токарев, wiss. Transliteration Valerij Ivanovič Tokarev; * 29. Oktober 1952 in Kapustin Jar, Oblast Astrachan, Russische SFSR) ist ein russischer Kosmonaut.

Er ist Oberst der russischen Luftstreitkräfte und Testkosmonaut am Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Tokarew flog mit der Space-Shuttle-Mission STS-96 vom 27. Mai bis zum 6. Juni 1999. Während der zehntägigen Mission transportierte er mit seiner Crew vier Tonnen Versorgungsgüter auf die Internationale Raumstation (ISS) und machte sie bereit für die erste Dauerbesatzung ISS-Expedition 1.

Mit dem Flug der Sojus TMA-7 am 1. Oktober 2005 trat er seinen Dienst auf der ISS im Rahmen der ISS-Expedition 12 an. Er verbrachte im Rahmen dieser Mission fast 188 Tage auf der Internationalen Raumstation.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Waleri Tokarew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien