Walker Art Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walker Art Center
Das Walker Art Center bei Nacht (2005)

Walker Art Center ist ein 1879 vom Holzfäller Thomas Barlow Walker gegründetes Kunstmuseum in Minneapolis, Minnesota. 1927 bezog es seinen heutigen Sitz und war damals das erste öffentliche Kunstmuseum im oberen mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

Dank einer Spende von Gilbert Walker konnten ab den 1990er Jahren Werke der Moderne z. B. Skulpturen von Pablo Picasso, Henry Moore, Alberto Giacometti und weiteren zur Sammlung gekauft werden. Auf dem 69.000 Quadratmeter großen Museumsgelände befindet sich auch ein Skulpturengarten.

Das Walker Art Center wurde von Newsweek als eines der besten zeitgenössischen Museen des Landes bezeichnet.

Erweiterung 1999 bis 2005[Bearbeiten]

Von 1999 bis 2005 wurde das Walker Art Center renoviert. Geplant wurde der Umbau vom Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron, welches mit den spektakulären Projekten rund um den Globus bekannt wurde. Zahlreiche bekannte Museen wurden in den letzten Jahren durch das Schweizer Architekten-Duo neu- oder umgestaltet. Dazu zählen die Tate Modern in London, das De Young Museum in San Francisco, das Schaulager in Münchenstein bei Basel, sowie das Museum Küppersmühle in Duisburg.

Zu dem bestehenden Backsteinbau wurde ein unförmiger Würfel hinzugefügt, welcher zu schweben scheint, da er über das Erdgeschoss hinweg fast bis an die Straße hinausragt. Besonders auffällig ist die metallene Fassade, welche das Licht je nach Einfall unterschiedlich reflektiert. Die großen, unförmigen Fensterausschnitte muten dekonstruktivistisch an. Verbunden wird der Alt- und Neubau auf Erdgeschossebene durch eine Galerie mit Glasfassade.

Neben einer hell beleuchteten und vergrößerten Ausstellungsfläche verfügt das Museum nun auch über ein Theater. Durch den Umbau wurde das Walker Art Center vom einfachen Museum zum multifunktionalen Kulturzentrum. Die Erweiterung des Kulturangebots ist ein Mittel, welches bei vielen europäischen und nordamerikanischen Museen angewendet wird, um ein breiteres Publikum anzusprechen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Walker Art Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

44.96932-93.28884Koordinaten: 44° 58′ 10″ N, 93° 17′ 20″ W