Wallonen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wallonen bezeichnen sich die französischsprachigen Bewohner der belgischen Region Wallonie. Die französischsprachige Bevölkerungsgruppe in der Region Brüssel-Hauptstadt bezeichnet sich dagegen zumeist als Francophone.

Etymologie[Bearbeiten]

Die niederdeutsch/niederländische Bezeichnung „waals“ ist die Entsprechung der hochdeutschen Bezeichnung für wallonisch. Hieraus geht ein etymologischer Zusammenhang mit der hochdeutschen Bezeichnung welsch hervor.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Günther Drosdowski: Etymologie. Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache; Die Geschichte der deutschen Wörter und der Fremdwörter von ihrem Ursprung bis zur Gegenwart. Dudenverlag, Band 7, Mannheim, 2 1997, Seite 808