Walpole Wilderness Area

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Walpole Wilderness Area (auch nur Walpole Wilderness oder kurz WW) ist ein Verwaltungsgebiet zwischen Manjimup und Albany im Süden von Western Australia, Australien. Es umfasst eine Größe von 3633 km² (Stand 2008) und beinhaltet zahlreiche Nationalparks sowie andere Schutzgebiete in dieser Gegend.

Das Leitmotiv der Walpole Wilderness ist es die Altbestände der Jarrah-, Karri- und Red Tingle-Wälder mit ihrer Artenvielfalt aus endemischen Tieren und Pflanzen zu bewahren.

Übersicht der Einzelgebiete in der Walpole Wilderness Area[1]
Name Kategorie Fläche (ha)
Walpole-Nornalup-Nationalpark Nationalpark 19.447
Mount-Frankland-Nationalpark Nationalpark 37.359
Shannon-Nationalpark Nationalpark 52.598
Mount-Frankland-North-Nationalpark Nationalpark 22.053
Mount-Frankland-South-Nationalpark Nationalpark 42.283
Mount-Roe-Nationalpark Nationalpark 127.726
Mount-Lindesay-Nationalpark Nationalpark 39.541
Sonstige Flächen Staatswald, Erholungsgebiete 22.326
Gesamt 363.333

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWalpole Wildness - Management Plan 2008. DEC, 2008, S. 4, abgerufen am 26. Juli 2009 (pdf, englisch).

-34.983333333333116.76666666667Koordinaten: 34° 59′ 0″ S, 116° 46′ 0″ O