Walter Ernest Butler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Ernest Butler (* 1898; † 1978) war ein englischer Parapsychologe, Magier, Okkultist und Schriftsteller.

Butler, von seinen Freunden „Ernie“ genannt, wurde in East Yorkshire als Kind einer Großfamilie mit vielen Geschwistern geboren. In England widmete er sich okkulten Studien als Mitglied von Dion Fortunes „Fraternity of the Inner Light“, worin er im Jahre 1930 initiiert wurde. Butler war auch ein Schüler des Parapsychologen Robert King.

Im Jahre 1965 gründete Butler die okkulte Schule „Servants of the Light School of Occult Science“, kurz S.O.L. genannt. Bis kurz vor seinem Tod war er der erste Studienleiter der S.O.L.

Seine Bücher gelten in Fachkreisen noch heute als Klassiker auf dem Gebiet des Okkultismus.

Werke[Bearbeiten]

Englische:

  • How to Develop Clairvoyance.
  • How to Read the Aura and Practice Psychometry, Telepathy, and Clairvoyance.
  • Magic and Qabalah.
  • Magic It's Ritual Power and Purpose.
  • Practical Magic and The Western Mystery Tradition.
  • The Magician: His Training and Work.
  • The Path to Magical Attainment.

Deutsche:

Weblinks[Bearbeiten]

weitere Quellen[Bearbeiten]