Walter Hunt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Erfinder Walter Hunt. Für den Autoren siehe Walter H. Hunt.
Walter Hunt
Patentzeichnung zur Sicherheitsnadel

Walter Hunt (* 29. Juli 1796 in Martinsburg (New York); † 8. Juni 1859 in New York City) war ein US-amerikanischer Erfinder.

Walter Hunt lebte und arbeitete als Mechaniker in New York. Er machte sich einen Namen durch mehrere Erfindungen wie:

Einigen dieser Erfindungen maß Hunt nicht die spätere Bedeutung bei, als er sie erfand. Von der Sicherheitsnadel, die er am 10. April 1849 in den USA patentieren ließ, hielt er nur wenig und verkaufte sie für 400 US-Dollar an einen Mann, dem er einmal 15 US-Dollar schuldete. Aus Furcht, dass die Nähmaschine zu Arbeitslosigkeit der Näherinnen führen könnte, zögerte er mit der Patentierung und scheiterte Jahre später in einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit Elias Howe, der die Nähmaschine erneut erfunden hatte.

Walter Hunt ist auf dem Green-Wood Friedhof in Brooklyn begraben.

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph Nathan Kane: Necessity's Child. The Story of Walter Hunt, America's Forgotten Inventor. McFarland, Jefferson NC u. a. 1997, ISBN 0-7864-0279-2.
  • Joseph Nathan Kane: Walter Hunt, American inventor. Hunt, New York NY 1935.

Weblinks[Bearbeiten]