Wanda Hendrix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dixie Wanda Hendrix (* 3. November 1928 in Jacksonville, Florida; † 1. Februar 1981 in Burbank, Kalifornien) war eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin, die große Bekanntheit durch ihre Ehe mit Audie Murphy erlangte.

Leben[Bearbeiten]

Jugendjahre[Bearbeiten]

Geboren wurde Dixie Wanda Hendrix als Tochter von Max Sylvester und Mary Faircloth Hendrix in Jacksonville, Florida. Hendrix schloss sich nach ihrem Abschluss an der High School einem kleinen Laientheater in ihrem Wohnort an, wo sie von einem Warner Brothers Talentscout entdeckt wurde und einen Vertrag in Hollywood, Kalifornien bekam.

Beruf und Ehe[Bearbeiten]

Ihren ersten Film Confidential Agent drehte sie 1945 und trat in den ersten Jahren überwiegend in B-Movies auf. In den späten 1940er-Jahren hatte sie Auftritte in anspruchsvolleren Filmen wie etwa Reite auf dem rosa Pferd (Ride the Pink Horse) (1947) und Miss Tatlock’s Millions (1948). Sie spielte neben Tyrone Power in In den Klauen der Borgia (Prince of Foxes) (1949) eine Hauptrolle.

Audie Murphy sah sie 1949 auf dem Cover eines Magazins und bat sie um ein Treffen. Bald danach heirateten sie, doch die Ehe hielt nicht lange. Hendrix erzählte später, dass Murphy sie bat, ihren Beruf aufzugeben. Doch mehr störte sie, dass Murphy, der an Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) aus dem Zweiten Weltkrieg litt, mit einem geladenen Revolver schlief[1] und bei einem seiner Flashback-Anfälle mit dieser Waffe auf sie gezielt hatte.[2] 1951 ließen sie sich scheiden. In ihren späteren Jahren sprach sie aber voller Mitgefühl über ihn.

Hendrix nahm ihren Beruf wieder auf, hatte es aber schwer, gute Rollen zu bekommen. 1954 heiratete sie Jim Stack. Sie hörte mit der Schauspielerei auf und trat nur noch gelegentlich in Fernsehserien auf, wie zum Beispiel in My Three Sons und Verliebt in eine Hexe (Bewitched).

Sie starb im Alter von 52 Jahren an einer doppelten Lungenentzündung in Burbank, Kalifornien und wurde auf dem Forest Lawn Memorial Park Cemetery beigesetzt.

Ehepartner[Bearbeiten]

  • Steven LaMonte (Italienischer Finanzexperte und leitender Angestellter in einer Ölfirma) (7. Juni 1969–17. November 1980) (Geschieden)
  • James Langford Stack, Jr. (Wohlhabender Sportler) (26. Juni 1954–3. November 1958) (Geschieden)
  • Audie Murphy (Filmschauspieler) (8. Februar 1949–14. April 1950) (Geschieden)

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1945: Jagd im Nebel (Confidential Agent)
  • 1947: Nora Prentiss
  • 1947: Mit Gesang geht alles besser (Welcome Stranger)
  • 1947: Hollywood Wonderland
  • 1947: Reite auf dem rosa Pferd (Ride the Pink Horse)
  • 1948: Miss Tatlock’s Millions
  • 1949: My Own True Love
  • 1949: Song of Surrender
  • 1949: In den Klauen des Borgia (Prince of Foxes)
  • 1950: Captain Carey, U.S.A.
  • 1950: Sierra (Film) mit Audie Murphy
  • 1950: Unser Admiral ist eine Lady (The Admiral Was a Lady)
  • 1950: Ohne Gesetz (Saddle Tramp)
  • 1950: The Token (Episodenrolle)
  • 1950: Lux Video Theatre (eine Folge)
  • 1951: Rewrite for Love (Episodenrolle)
  • 1951: New Year for Margaret (Episodenrolle)
  • 1951: The Bigelow Theatre (zwei Folgen)
  • 1951: Der maskierte Kavalier (The Highwayman)
  • 1951: Der Arm des Bösen (My Outlaw Brother)
  • 1951: The Happy Journey (Episodenrolle)
  • 1952: The American Leonardo: The Life of Samuel F.B. Morse (Episodenrolle)
  • 1951–1952: Pulitzer Prize Playhouse (zwei Folgen)
  • 1952: Montana Territory
  • 1952: Your Show of Shows (eine Folge)
  • 1952: Keane vs. Keane (Episodenrolle)
  • 1952: Robert Montgomery Presents (eine Folge)
  • 1953: The Fury (Episodenrolle)
  • 1953: Your Favorite Story (eine Folge)
  • 1953: Abenteuer in Algier (South of Algiers)
  • 1953: A Tale of Two Cities: Part 1 (Episodenrolle)
  • 1953: A Tale of Two Cities: Part 2 (Episodenrolle)
  • 1953: ABC Album (zwei Folgen)
  • 1953: The Last Posse
  • 1952: Something Old, Something New (Episodenrolle)
  • 1953: The Bachelor (Episodenrolle)
  • 1952–1953: The Ford Television Theatre (zwei Folgen)
  • 1953: The Surprise Party (Episodenrolle)
  • 1953: The Revlon Mirror Theater (eine Folge)
  • 1953: Fresh Start (Episodenrolle)
  • 1953: Schlitz Playhouse of Stars (eine Folge)
  • 1954: Die Autofalle von Las Vegas (Highway Dragnet)
  • 1954: Sea of Lost Ships
  • 1954: The Black Dakotas
  • 1957: Avalanche at Devil’s Pass (Episodenrolle)
  • 1957: Climax! (eine Folge)
  • 1958: The Immortal Eye (Episodenrolle)
  • 1958: Telephone Time (eine Folge)
  • 1958: The Charles Maury Story (Episodenrolle)
  • 1958: Wagon Train (eine Folge)
  • 1959: San Fernando, the Swami (Episodenrolle)
  • 1959: The Red Skelton Show (eine Folge)
  • 1960: Mind Over Murder (Episodenrolle)
  • 1960: Society Doctor (Episodenrolle)
  • 1960: Anwalt der Gerechtigkeit (Lock Up) (zwei Folgen)
  • 1960: The Lady Plays Her Hand (Episodenrolle)
  • 1960: Bat Masters (eine Folge)
  • 1961: The Lesson (Episodenrolle)
  • 1961: Der zweite Mann (eine Folge)
  • 1961: Boy Who Caught a Crook (The Deputy)
  • 1963: The Epidemic (Episodenrolle)
  • 1963: The Lloyd Bridges Show (eine Folge)
  • 1963: Die Rache des Johnny Cool (Johnny Cool)
  • 1964: Postkutsche nach Thunder Rock (Stage to Thunder Rock)
  • 1969: The Fountain of Youth
  • 1969: Meine drei Söhne (My Three Sons) (eine Folge)
  • 1971: TV or Not TV (Episodenrolle)
  • 1971: Verliebt in eine Hexe (Bewitched) (eine Folge)
  • 1972: One Minute Before Death

Weitere Auftritte:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IMDB biography for Audie Murphy (engl.), 2. Juli 2010
  2. Audie Murphy suffered from PTSD (engl.), 2. Juli 2010