Wanzkaer See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wanzkaer See
Wanzkaer-See-16-XII-2007-009.JPG
Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Warbender Mühlbach
Abfluss Nonne
Orte am Ufer Wanzka, Blankensee
Daten
Koordinaten 53° 24′ 19″ N, 13° 13′ 23″ O53.40527777777813.22305555555658.5Koordinaten: 53° 24′ 19″ N, 13° 13′ 23″ O
Wanzkaer See (Mecklenburg-Vorpommern)
Wanzkaer See
Höhe über Meeresspiegel 58,5 m ü. NHN
Fläche 2,03 km²[1]
Länge 3,075 km[1]
Breite 875 m[1]
Volumen 11,39 Mio. m³dep1[1]
Maximale Tiefe 25,6 m[1]
Mittlere Tiefe 5,6 m[1]
pH-Wert 8,6 bis 9,2
Einzugsgebiet 193,6 km²[1]

Der Wanzkaer See in Mecklenburg-Vorpommern liegt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte auf dem Gebiet der Gemeinde Blankensee. Er ist ein sehr langgestreckter buchtenreicher ehemaliger Gletscherstausee und glazialer Rinnensee und somit in der Eiszeit entstanden. Der See liegt nordöstlich von Neustrelitz, teilweise im Landschaftsschutzgebiet Tollensetal. Er hat eine ungefähre Länge von rund 3,1 Kilometern und eine Breite von 900 Metern. Der See ist in zwei Teile gegliedert, die nur durch einen Straßendurchlass miteinander verbunden sind. Hier befindet sich der namengebende Blankenseer Ortsteil Wanzka. Der westliche Teil ist deutlich größer, aber auch flacher. Das Becken ist langgestreckt und hat im Norden und im Süden ausgeprägte Buchten. Im Westteil befindet sich eine Insel. Der östliche Teil des Sees (Fauler Sack) ist deutlich kleiner und tiefer und besitzt mit über 24 Metern die tiefste Stelle. Im Südosten befindet sich die Blankenseer Bucht mit gleichnamigem Ort.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks und Einzelnachweise[Bearbeiten]

 Commons: Wanzkaer See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. a b c d e f g Dokumentation von Zustand und Entwicklung der wichtigsten Seen Deutschlands: Teil 2 Mecklenburg-Vorpommern (PDF; 3,5 MB)