Wappen Monacos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Monacos
Coat of arms of Monaco.svg
Details
Eingeführt 1858
Wahlspruch (Devise) Deo Juvante

Das Wappen von Monaco ist das seit 1858 verwendete Hoheitszeichen der Fürstenfamilie Grimaldi.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der rot und silber gerautete französische Schild ist umrahmt von einem hermelingefütterten Mantel und wird von einer Krone überragt.

Die Kette und das Großkreuz des Ordens vom Heiligen Karl umgeben den Schild.

Zwei mit Schwertern bewaffnete Minoritenmönche dienen als Schildhalter und sind eine Reminiszenz an die Eroberung Monacos im Jahre 1297 durch die Soldaten von Francesco Grimaldi, die sich als Mönche verkleidet hatten.

Das Band unter dem Schild zeigt den lateinischen Wahlspruch der Grimaldis:

Deo Juvante
(Mit Gottes Hilfe).

Andere Versionen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

Weblinks[Bearbeiten]