Wappen Namibias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Namibias
Coat of arms of Namibia.svg
Details
Eingeführt 21. März 1990
Wappenschild Flagge Namibias
Schildhalter Oryxantilopen
Wahlspruch (Devise) Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit

Das Wappen Namibias wurde am 21. März 1990 zur Unabhängigkeit des Landes beschlossen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Wappenschild wird in Blau und Grün durch einen rechten roten weißgesäumten Schrägbalken geteilt. Im vorderen Feld ist eine goldene Sonne. Als Schildhalter halten zwei naturalistische Spießböcke das Wappen auf Wüstensand stehend. Im Wüstensand eine grüne Welwitschie. Über dem Schild auf einer grün-goldenen Toque ein Schreiseeadler in den Landesfarben. Unter dem Wappen der Wahlspruch

Unity, Liberty, Justice
(Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit)

Symbolik[Bearbeiten]

Die einzelnen Elemente des Wappens haben folgende Bedeutung: Der Wappenschild beinhaltet die Flagge Namibias und hat auch die gleiche Symbolik (siehe hier). Er steht fest im Sande der jahrtausendealten Wüste Namib.

In diesem Sand ist die Welwitschia mirabilis verwurzelt, eine der ältesten Pflanzen der Welt.

Der Schreiseeadler repräsentiert den Norden Namibias und seine Wasserressourcen. Der Schreiseeadler ist bekannt für seinen durchdringenden Schrei und seine kräftige Erscheinung. Er soll die Zukunft Namibias darstellen.

Die zwei Spießböcke auf jeder Seite des Schildes sind typisch für die semi-ariden Gebiete Namibias. Sie symbolisieren Eleganz, Stolz und Mut.

Das Wappenband trägt das englische Motto des Staates, das die grundlegenden Prinzipien der Verfassung der Republik Namibia nennt:

Unity, Liberty, Justice
(Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit)

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Geplantes Wappen Deutsch-Südwestafrikas

Das Deutsche Kolonialbüro entwarf 1913 für das Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika ein Wappen, das im goldenen Schildhaupt einen schwarzen Adler mit schwarz-silber geviertem Brustschild zeigte. Darunter war in Blau ein silberner Ochsenkopf dargestellt, zwischen dessen Hörnern sich ein Diamant befand. Über dem Schild schwebte die deutsche Kaiserkrone.

Dieses Wappen wurde in leicht veränderter Form auf die Flagge des Deutschen Reiches aufgelegt.

Teile dieses Entwurfs fanden sich auch wieder in dem 1961 geschaffenen Wappen für das durch die Republik Südafrika verwaltete Südwestafrika.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

Weblinks[Bearbeiten]