Wappen der Litauischen SSR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Litauische-SSR Wappen.svg

Das Wappen der Litauischen SSR gab es von 1940–1990, in der Zeit des Bestehens der Litauischen SSR als Teilrepublik der Sowjetunion.

Das Wappen hat eine runde Form. Im oberen Teil ist ein roter Stern abgebildet, der die Zugehörigkeit zum Kommunismus und die Hand des befreiten Menschen der klassenlosen Gesellschaft darstellen soll. Links und rechts des Wappens umschlingen Weizenähren und grüne Sträucher die Mitte des Wappens. In der Mitte in Gold Hammer und Sichel, die als Symbol für die kommunistische Staatspolitik stehen. Unter Hammer und Sichel befindet sich eine aufgehende strahlende goldene Sonne.

Die Weizenähren werden im unteren Teil durch ein rotes Band bedeckt. In der Mitte des Bandes steht in lateinischen Buchstaben L T S R (vollständig Lietuvos Tarybų Socialistinė Respublika, deutsch „Litauische Sozialistische Sowjetrepublik“).

Am 10. April 1990 wurde es durch das neue Wappen Litauens ersetzt.