War (Edwin-Starr-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Lied War, geschrieben von Norman Whitfield und Barrett Strong, ist einer der bekanntesten Antikriegssongs. Das Lied entstand 1969 aus Protest gegen den Vietnamkrieg.

Ursprünglich war das Lied von den beiden Autoren für ihre Stammband, die Temptations, geschrieben worden, die das Lied auch für das Album Psychedelic Shack (1970) aufnahmen. Obwohl es beim Publikum gut ankam, wollte man mit Rücksicht auf eher konservativ eingestellte Fans den kontroversen Titel nicht als Single veröffentlichen. Stattdessen machte man sich auf die Suche nach einem anderen Interpreten.

Zum Zuge kam Edwin Starr, der zwei Jahre zuvor bereits einen Top-10-Hit mit Twenty-Five Miles gehabt hatte. Produziert wurde die neue Version von Norman Whitfield. Nach ihrer Veröffentlichung im Juni 1970 erreichte sie in den USA Platz 1, in Großbritannien Platz 3 und in Deutschland Platz 9.

Starr verlieh dem Soul-Song eine größere Intensität, als sie noch das Temptations-Original hatte. Einem laut gerufenen „War!“ (Krieg!) folgt der Sprechgesang „What is it good for? Absolutely nothing!“ (Wofür ist er gut? Für absolut nichts!), der zu einem prägnanten und beliebten Spruch der Antikriegsbewegung wurde.

Für Starr, der danach noch weitere Songs mit Whitfield aufnahm, gab es in der Folge noch ein paar kleinere Hits, aber War bleibt mit Abstand sein bekanntester. Der Song wurde 1999 mit dem Grammy Hall of Fame Award ausgezeichnet[1] und er gehört zur Liste The Songs That Shaped Rock and Roll der Rock and Roll Hall of Fame[2].

Mitte der 1980er Jahre kam das Lied nochmals zu neuen Ehren, als eine Liveaufnahme von Bruce Springsteen erneut zu einem Top-10-Hit wurde. Daneben gibt es auch noch bekanntere Versionen von Frankie Goes to Hollywood, Joan Osborne, Laibach, den Beastie Boys und eine Wiederaufnahme von Edwin Starr mit den Utah Saints aus dem Jahr 2002.

Der Song wird mehrmals von Jackie Chan in der Filmserie Rush Hour gesungen und kommt auch im Film Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu am Ende vor, als Gulliver zwei Königen erklärt, dass Krieg nutzlos ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. grammy.com, Grammy Hall of Fame Award, Liste der Auszeichnungen Buchstabe „W“
  2. rockhall.com, The Songs That Shaped Rock and Roll