Warenhausschlinge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warenhausschlinge
Warenhausschlinge
Typ Schlaufe
Anwendung Auge
Ashley-Nr 258, 1018
Englisch Department-Store Loop, (Weaver's Knot)

Die Warenhausschlinge wird unter Ashley mit #1018 gezeigt.

Anwendung[Bearbeiten]

Schlaufe für Päckchen und andere Bündelungen.

Knüpfen[Bearbeiten]

  • Bei der Warenhausschlinge wird ein Überhandknoten geknüpft, das Ende durch den Überhandknoten gesteckt und mit einem weiteren Überhandknoten versehen. Es entsteht nur eine Schlaufe bzw. Auge (Tauwerk) und keine (zuziehende) Schlinge. Aus diesem Grund müsste er richtiger „Warenhausschlaufe“ heißen.

Abwandlungen[Bearbeiten]

  • Als Eskimo Bowstring Loop Knot wird ein gleicher Knoten gezeigt, der statt eines Überhandknotens auf dem Ende einen halben Schlag aufweist. Ashley #1019. Dieser wird in einem völkerkundlichen Report über Inuit in Washington (USA) 1892 erwähnt. Schon 1762 wird derselbe Knoten als Weaver's Knot (Weberknoten) in der diderotschen Encyclopédie beschrieben.
  • Beim Hondaknoten Hondaknoten.jpg wird nur durch den oberen Teil des Überhandknotens Hondaknoten2.jpg das Ende durchgesteckt.
  • Der Arborknoten Arborknoten2.JPG (bzw. Paketknoten) ist dagegen eine (zuziehende) Schlinge!

Siehe auch[Bearbeiten]