Warner Communications

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warner Communications
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1972
Auflösung 1990
Auflösungsgrund Fusion mit Time Inc.
Sitz New York City
Leitung Steven Ross (President, Chairman & CEO)
Branche Unterhaltungsindustrie

Warner Communications war ein US-amerikanischer Unterhaltungskonzern, der von 1972 bis 1990 bestand. Warner Communications war unter anderem Eigentümer von Warner Bros. und Warner Music Group.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1971 verkaufte Kinney National Company alle seine nicht Unterhaltungsbezogenen Geschäftsbereiche und benannte sich im folgenden Jahr in Warner Communications um. Steven Ross blieb Geschäftsführer. 1989 kam es zum Zusammenschluss mit Time Inc. zu Time Warner.

Tochterunternehmen[Bearbeiten]