Warnow (bei Bützow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Warnow
Warnow (bei Bützow)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Warnow hervorgehoben
53.78305555555611.88305555555630Koordinaten: 53° 47′ N, 11° 53′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Bützow-Land
Höhe: 30 m ü. NHN
Fläche: 42,11 km²
Einwohner: 935 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Postleitzahl: 18249
Vorwahl: 038462
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 114
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 1
18246 Bützow
Webpräsenz: amt-buetzow-land.de/warnow
Bürgermeister: Siegfried Hoffmann
Lage der Gemeinde Warnow im Landkreis Rostock
Rostock Schwerin Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Landkreis Vorpommern-Rügen Landkreis Nordwestmecklenburg Landkreis Nordwestmecklenburg Landkreis Ludwigslust-Parchim Admannshagen-Bargeshagen Bartenshagen-Parkentin Börgerende-Rethwisch Hohenfelde (Mecklenburg) Nienhagen (Landkreis Rostock) Reddelich Retschow Steffenshagen Wittenbeck Baumgarten (Warnow) Bernitt Bützow Dreetz (Mecklenburg) Jürgenshagen Klein Belitz Penzin Rühn Steinhagen (Mecklenburg) Tarnow (Mecklenburg) Warnow (bei Bützow) Zepelin Broderstorf Klein Kussewitz Blankenhagen Poppendorf (Mecklenburg) Roggentin (bei Rostock) Broderstorf Thulendorf Altkalen Behren-Lübchin Boddin Finkenthal Gnoien Lühburg Walkendorf Behren-Lübchin Glasewitz Groß Schwiesow Gülzow-Prüzen Gutow Klein Upahl Kuhs Lohmen (Mecklenburg) Lüssow (Mecklenburg) Mistorf Mühl Rosin Plaaz Reimershagen Sarmstorf Diekhof Dolgen am See Hohen Sprenz Laage Wardow Dobbin-Linstow Hoppenrade Krakow am See Kuchelmiß Lalendorf Lalendorf Alt Sührkow Dahmen Dalkendorf Groß Roge Groß Wokern Groß Wüstenfelde Hohen Demzin Jördenstorf Lelkendorf Prebberede Schorssow Schwasdorf Sukow-Levitzow Thürkow Warnkenhagen Alt Bukow Am Salzhaff Bastorf Bastorf Biendorf (Mecklenburg) Carinerland Kirch Mulsow Rerik Bentwisch Blankenhagen Gelbensande Mönchhagen Rövershagen Benitz Bröbberow Kassow Rukieten Schwaan Vorbeck Wiendorf (Mecklenburg) Cammin (bei Rostock) Gnewitz Grammow Nustrow Selpin Stubbendorf (bei Tessin) Tessin (bei Rostock) Thelkow Zarnewanz Elmenhorst/Lichtenhagen Kritzmow Lambrechtshagen Papendorf (Warnow) Pölchow Stäbelow Ziesendorf Bad Doberan Dummerstorf Graal-Müritz Güstrow Kröpelin Kühlungsborn Neubukow Sanitz Satow TeterowKarte
Über dieses Bild

Warnow ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Bützow-Land mit Sitz in der Stadt Bützow verwaltet.

Geografie[Bearbeiten]

Endmoränenlandschaft bei Schlockow

Die Gemeinde Warnow liegt am Durchbruchstal des Flusses Warnow, die unterhalb des Ortes in das Bützower Becken eintritt und bis Schwaan nach Nordosten folgt. Der westlich der Warnow gelegene Tempelberg in der Nähe des Ortsteils Eickelberg erreicht eine Höhe von 85 m ü. NN. Die Gemarkung des am Nordrand der Mecklenburgischen Seenplatte gelegenen Warnow grenzt an den Landkreis Nordwestmecklenburg und an den Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Ortsteile der Gemeinde sind:

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Pfarr- und Kirchendorfes Warnow datiert auf das Jahr 1261. Die Kirche stammt aus dem 14. Jahrhundert (Chor).

Politik[Bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen wurde am 3. März 2010 vom Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern genehmigt.[4][5] Es ist unter der Nr. 330 in der Wappenrolle des Landes Mecklenburg-Vorpommern registriert.

Blasonierung: „In Gold ein blauer Wellenschrägbalken, begleitet oben von einem schwarzen Raben, unten von einem schwarzen Eichenzweig mit neun Eicheln nach der Figur.“

Erläuterung der Symbole:
Der blau gehaltene Wellenschrägbalken symbolisiert dabei den mäandrierenden Fluss Warnow. Für den schwarzen Eichenzweig mit den neun Eicheln ergibt sich eine zweifache Symbolik. Neun Eicheln stehen für die neun Ortsteile der Gemeinde. Darüber hinaus soll mit dem Eichenzweig auf die zahlreichen naturgeschützten und jahrhundertealte Eichen hingewiesen werden. Die Abbildung des Schwarzen Vogels deutet auf die Übersetzung und Herleitung des Wortes Warnow aus dem slawischen Sprachgebrauch. Dabei wird der slawische Unterstamm der Warnabi mit „Raben“ oder „Volk vom Rabenfluss“ übersetzt.

Das Wappen wurde von dem aus Schlockow stammenden Heraldiker Michael Rohde entworfen.

Flagge[Bearbeiten]

Die Flagge der Gemeinde Warnow besteht aus einem gelben Tuch. Sie ist mit den Figuren des Gemeindewappens belegt (schräg geteilt durch einen blauen Wellenbalken, am fliegenden Ende oben ein schwarzer Rabe, am Liek unten ein schräg gelegter schwarzer Eichenzweig mit neun Eicheln). Der Rabe nimmt die Hälfte, der Eichenzweig 4/9 der Höhe des Flaggentuches ein. Die Höhe des Flaggentuches verhält sich zur Länge wie 3:5.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Warnow (bei Bützow)

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Umgebung wird von der Landwirtschaft, zunehmend auch vom Tourismus geprägt. Sehenswert ist neben dem Warnow-Durchbruchstal das Naturdorf im Ortsteil Eickhof (Zeltplätze, Wasserwander-Rastplatz und Kanuverleih).

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Von Warnow aus führen Verbindungsstraßen nach Bützow, Sternberg und Neukloster. Die nahe Stadt Sternberg liegt an den Bundesstraßen 104 und 192. Durch die Gemeinde Warnow führt die Bahnlinie Schwerin - Bad Kleinen - Rostock, der nächste Bahnhof befindet sich jedoch in der zehn Kilometer entfernten Stadt Bützow.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt M-V – Bevölkerungsentwicklung der Kreise und Gemeinden 2012 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1998
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2000
  4. Gemeinde Warnow im Landkreis Güstrow erhält eigenes Wappen: Innenminister Caffier übergab Wappenbrief. Pressemitteilung des Innenministeriums Mecklenburg-Vorpommern vom 9. April 2010
  5. Beratung und Beschlussfassung zur Annahme eines Wappens sowie einer Flagge der Gemeinde Warnow (PDF; 29 kB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Warnow (bei Bützow) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien