Warren Murphy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warren Murphy (* 13. September 1933 in Jersey City, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Reporter, Schriftsteller und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Am bekanntesten ist Murphy als der Co-Autor der „The Destroyer“-Serie, die als Grundlage für den Film „Remo – unbewaffnet und gefährlich“ diente. Er arbeitete als Reporter und Herausgeber und nach dem Dienst im Koreakrieg trieb es ihn in die Politik. Er war auch Assistenzprofessor am Moravian College in Bethlehem, Pennsylvania.

Murphy schrieb auch das Drehbuch für „Brennpunkt L.A.“. Er ist der Autor der Serien Trace und Digger. Zwei Bücher einer geplanten Trilogie, die sich um den Charakter „The Grandmaster“ (Der Großmeister) drehen, schrieb er gemeinsam mit Molly Cochran. Mit ihr zusammen schreibt Murphy auch die Beiträge zu Forever King sowie mehrere unter dem Namen Dev Stryker erschienene Romane. Einige seiner allein verfassten Romane sind Jericho Day, The Red Moon, The Ceiling of Hell, The Sure Thing und Honor Among Thieves..

Vor einigen Jahren gründete Murphy seinen eigenen Verlag Ballybunion, um darin die Spin-off-Bücher zu The Destroyer herauszugeben. Ballybunion hat das The Assassin's Handbook (Handbuch des Meuchelmörders), sowie weitere Werke neugedruckt: The Assassin's Handbook 2 (Handbuch des Meuchelmörders 2),„The Movie That Never Was“ („Der Film den es nie gab“, ein von Murphy zusammen mit Richard Sapir geschriebenes Drehbuch zu einem nie realisierten „The Destroyer“-Film), „The Way of the Assassin (the wisdom of Chiun)“ („Der Weg des Meuchelmörders (die Weisheit von Chiun)“ und New Blood („Neues Blut“), eine Sammlung von Fans der Reihe verfasster Kurzgeschichten. Murphy war Mitglied des Mystery Writers of America sowie weiterer Schriftsteller-Verbände. Im April 2007 wird Murphy voraussichtlich wieder als Co-Autor von The Destroyer fungieren, der jetzt von Tor Books veröffentlicht werden soll.

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]