Warren Norris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Warren Norris Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. September 1974
Geburtsort St. John's, Neufundland, Kanada
Spitzname Chuky
Größe 186 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #10
Schusshand Links
Spielerkarriere
1993–1997 University of Massachusetts Amherst
1997–1998 St. John’s Maple Leafs
1998–2000 Team Kanada
2000–2001 Sheffield Steelers
2001–2002 HC Slovan Bratislava
2002–2003 Sheffield Steelers
2003–2006 EC Graz 99ers
2006 HC Lugano
2006–2009 EC KAC
2009–2011 EC Graz 99ers

Warren Norris (* 19. September 1974 in St. John's, Neufundland) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der auf der Position des Centers spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Norris begann seine professionelle Eishockeylaufbahn im Team der University of Massachusetts in der National Collegiate Athletic Association und wechselte 1996 in die American Hockey League. Ende der 1990er Jahre wurde er zweimal ins kanadische Nationalteam berufen, wo er in 73 Spielen 53 Punkte verbuchte. Nach mehreren Jahren in der International Hockey League wagte er im Jahr 2000 den Sprung nach Europa, spielte zunächst für den britischen Club Sheffield Steelers und den slowakischen Club HC Slovan Bratislava, ehe er 2003 zu den Graz 99ers kam, wo er schnell zum Publikumsliebling avancierte.

Die Saison 2004/05 wurde seine erfolgreichste. Er erzielte 40 Tore in 44 Spielen und stellte damit den Saisonrekord auf. Nachdem er 2006 den HC Lugano in den Playoffs verstärkte, kam er zum EC KAC. Seine erste Saison für den neuen Club war noch durchwachsen, erst 2007/08 konnte er seine Qualitäten wieder zeigen, sodass der EC KAC den Vertrag mit ihm im Frühjahr 2008 um weitere zwei Jahre verlängerte. Zusammen mit Gregor Hager war er in der Spielzeit 2007/08 vor allem auch in Unterzahl gefährlich und brachte es auf insgesamt zwei Unterzahltore und drei ebensolche Vorlagen. In der Saison 2008/09 wurde er mit dem EC KAC österreichischer Eishockeymeister. Für die Saison 2009/10 kehrte er zu den Graz 99ers zurück, für die der Linksschütze noch zwei Spielzeiten aktiv war und im Anschluss seine Profilaufbahn beendete.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Sein älterer Bruder ist Dwayne Norris, der bis zum Ende der Saison 2007/08 aktiv in der DEL spielte.
  • In der Saison 2005/06 wurde Warren Norris am 15. Oktober 2005 während eines Heimspiels der Graz 99ers gegen den EC Red Bull Salzburg von Patrick Harand gegen die Bande gecheckt. Er musste mit einer Atemlähmung und einer Gehirnerschütterung noch auf dem Eis künstlich beatmet werden und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht. Seine Genesung nahm drei Monate in Anspruch.
  • Der Spitzname von Warren Norris lautet „Chuky“.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
1993/94 UMass-Amherst NCAA 29 20 27 47 12
1994/95 UMass-Amherst NCAA 35 13 8 21 34
1995/96 UMass-Amherst NCAA 33 20 20 40 64
1996/97 UMass-Amherst NCAA 35 20 26 46 48
1996/97 St. John's Maple Leafs AHL 9 1 0 1 4 –1
1997/98 St. John's Maple Leafs AHL 35 2 2 4 4 –8
1998/99 Grand Rapids Griffins IHL 4 0 0 0 0 –1
1998/99 Team Kanada International 48 13 21 34 38
1999/00 Grand Rapids Griffins IHL 3 0 0 0 0 –1
1999/00 Michigan K-Wings IHL 8 1 2 3 0 –1
1999/00 Team Kanada International 25 3 16 19 8
2000/01 Sheffield Steelers B+H Cup 9 3 6 9 12
2000/01 Sheffield Steelers Challenge Cup 3 2 3 5 12
2000/01 Sheffield Steelers Super League 48 11 13 24 85 8 1 5 6 4
2001/02 HC Slovan Bratislava Extraliga 46 6 12 18 14 +10 16 2 3 5 12 ±0
2002/03 Sheffield Steelers Super League 32 11 13 24 32 13 2 5 7 12
2002/03 Sheffield Steelers Challenge Cup 8 2 3 5 4
2003/04 Graz 99ers ÖEHL 51 22 33 55 115 +17
2004/05 Graz 99ers ÖEHL 44 40 27 67 60 +16
2005/06 Graz 99ers ÖEHL 31 14 17 31 46 +5
2005/06 HC Lugano NLA 1 0 0 0 0
2006/07 EC KAC ÖEHL 49 15 27 42 89 –18
2007/08 EC KAC ÖEHL 46 23 26 49 73 +24 3 1 0 1 10 –4
2008/09 EC KAC ÖEHL 51 14 20 34 22 +8 13 3 6 9 33 +7
2009/10 Graz 99ers ÖEHL 52 29 23 52 34 +25 6 6 1 7 2 ±0
2010/11 Graz 99ers ÖEHL 53 20 21 41 52 +6 4 1 3 4 16 –2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]