Warren Rychel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Warren Rychel Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Mai 1967
Geburtsort Strathroy-Caradoc, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
1984–1985 Sudbury Wolves
1985–1986 Guelph Platers
1986–1987 Ottawa 67’s
1987 Kitchener Rangers
Peoria Rivermen
1987–1989 Saginaw Hawks
1989–1991 Indianapolis Ice
1991–1992 Kalamazoo Wings
1992 Moncton Hawks
1992–1994 Los Angeles Kings
1994–1995 Toronto Maple Leafs
1995–1996 Colorado Avalanche
1996–1998 Mighty Ducks of Anaheim
1998–1999 Colorado Avalanche

Warren Stanley Rychel (* 12. Mai 1967 in Strathroy-Caradoc, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der zwischen 1992 und 1999 für die Chicago Blackhawks, Los Angeles Kings, Toronto Maple Leafs, Colorado Avalanche und Mighty Ducks of Anaheim in der National Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers aktiv war. Zurzeit ist er General Manager des Ontario Hockey League-Klubs Windsor Spitfires.

Karriere[Bearbeiten]

Warren Rychel wurde nicht wie die meisten Spieler in einem Entry Draft von einem Franchise ausgewählt, stattdessen erhielt er 1987 direkt ein Vertragsangebot der Chicago Blackhawks. Für die Blackhawks absolvierte der Angreifer in fünf Jahren nur fünf Spiele, die meiste Zeit verbrachte er bei Chicagos Farmteams Saginaw Hawks und Indianapolis Ice in der International Hockey League. Im Juli 1991 wurde er zu den Winnipeg Jets transferiert, für die er jedoch nie spielte. Nach einem weiteren Tausch zu den Minnesota North Stars unterschrieb der Stürmer zu Beginn der Saison 1992/93 einen Vertrag bei den Los Angeles Kings.

In Los Angeles avancierte Rychel zu einem Stammspieler, für die Kalifornier absolvierte er 157 Spiele. Während der Saison 1994/95 wurde er von den Kings zu den Toronto Maple Leafs geschickt, für die er verletzungsbedingt jedoch nur 26 Einsätze hatte. Die folgende Saison absolvierte er bei der Colorado Avalanche und gewann mit dem Team den Stanley Cup. Nach dieser Spielzeit wechselte er zu den Mighty Ducks of Anaheim. Am 24. März 1998 wurde er von den Mighty Ducks zurück zur Avalanche transferiert, wo er noch 36 Spiele bestritt bevor er mit dem Ende der NHL-Saison 1998/99 seinen Rücktritt vom aktiven Sport bekannt gab. Der Enforcer absolvierte insgesamt 406 NHL-Spiele, dabei erhielt er 1422 Strafminuten.

Seit 2006 ist Warren Rychel Vizepräsident sowie General Manager der Windsor Spitfires, ein kanadisches Eishockeyteam aus der Ontario Hockey League. 2009 wurde er von der Liga als Executive of the Year geehrt.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1984–85 Sudbury Wolves OHL 35 5 8 13 74
Guelph Platers OHL 29 1 3 4 48
1985–86 Guelph Platers OHL 38 14 5 19 119
Ottawa 67’s OHL 29 11 18 29 54
1986–87 Ottawa 67’s OHL 28 11 7 18 57
Kitchener Rangers OHL 21 5 5 10 39 4 0 0 0 9
1987–88 Peoria Rivermen IHL 7 2 1 3 7
Saginaw Hawks IHL 51 2 7 9 113 1 0 0 0 0
1988–89 Saginaw Hawks IHL 50 15 14 29 226 6 0 0 0 51
1988-89 Chicago Blackhawks NHL 2 0 0 0 17
1989–90 Indianapolis Ice IHL 77 23 16 39 374 14 1 3 4 64
1990–91 Indianapolis Ice IHL 68 33 30 63 338 5 2 1 3 30
1990–91 Chicago Blackhawks NHL 3 1 3 4 2
1991–92 Kalamazoo Wings IHL 45 15 20 35 165 8 0 3 3 51
1991–92 Moncton Hawks AHL 36 14 15 29 211
1992–93 Los Angeles Kings NHL 70 6 7 13 314 23 6 7 13 39
1993–94 Los Angeles Kings NHL 80 10 9 19 322
1994–95 Los Angeles Kings NHL 7 0 0 0 19
Toronto Maple Leafs NHL 26 1 6 7 101 3 0 0 0 0
1995–96 Colorado Avalanche NHL 52 6 2 8 147 12 1 0 1 23
1996–97 Mighty Ducks of Anaheim NHL 70 10 7 17 218 11 0 2 2 19
1997–98 Mighty Ducks of Anaheim NHL 63 5 6 11 198
Colorado Avalanche NHL 8 0 0 0 23 6 0 0 0 24
1998–99 Colorado Avalanche NHL 28 0 2 2 63 12 0 1 1 14
OHL gesamt 180 47 46 93 391 4 0 0 0 9
IHL gesamt 298 90 88 178 1223 34 3 7 10 196
NHL gesamt 406 38 39 77 1422 70 8 13 21 121

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ontariohockeyleague.com, Warren Rychel named OHL Executive of the Year

Weblinks[Bearbeiten]