Warschauer Mathematikerschule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Warschauer Mathematikerschule war neben der Krakauer und der Lemberger Mathematikerschule eine der drei Zentren der sogenannten polnischen Mathematikerschule.[1] Die Warschauer Mathematikschule wurde in den Jahren 19151939 von folgenden Mathematikern vertreten:

Diese Mathematiker arbeiteten an der Universität Warschau und an der Technischen Universität Warschau. Schwerpunkte ihrer Arbeit bildeten Mengenlehre und Topologie.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Die polnische Mathematikschule (polnisch)