Warsina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warsina
Варзина
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl RU02010000912101000004740
Lage Oblast Murmansk (Russland)
Flusssystem Warsina
Ursprung See Jenosero
68° 8′ 0″ N, 37° 59′ 59″ O68.13326437.999592224
Quellhöhe 224 m[1]
Mündung in die Barentssee68.3514338.3037190Koordinaten: 68° 21′ 5″ N, 38° 18′ 13″ O
68° 21′ 5″ N, 38° 18′ 13″ O68.3514338.3037190
Mündungshöhe m[2]
Höhenunterschied 224 m
Länge 32 km[3]
Einzugsgebiet 1450 km²[3]
Abfluss am Pegel Warsina[2]
AEo: 1210 km²
Lage: 5 km oberhalb der Mündung
MQ 1947/1967
Mq 1947/1967
16,3 m³/s
13,5 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Penka
Rechte Nebenflüsse Puchtalkwai
Schiffbar neinVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Warsina (russisch Варзина) ist ein 32 km langer Fluss im Nordosten der Kola-Halbinsel in der Oblast Murmansk in Russland.

Sie entwässert ein Gebiet mit einer Fläche von 1450 km². Ihr mittlerer Abfluss an ihrer Mündung beträgt 16,3 m³/s. Der Fluss bildet den Abfluss aus dem 94,4 km² großen und 224 m hoch gelegenen See Jenosero und fließt in nordnordöstlicher Richtung zur Barentssee, den er über einen Mündungstrichter erreicht. Die größten Nebenflüsse sind Puchtalkwai von rechts und Penka von links.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel Jenosero in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Warsina am Pegel Warsina – hydrographische Daten bei R-ArcticNET (engl.)
  3. a b Warsina im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)