Warwick (Rhode Island)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warwick
Warwick (Rhode Island)
Warwick
Warwick
Lage in Rhode Island
Basisdaten
Gründung: 1642
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Rhode Island
County:

Kent County

Koordinaten: 41° 42′ N, 71° 25′ W41.699297222222-71.41529722222211Koordinaten: 41° 42′ N, 71° 25′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 82.672 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 899,2 Einwohner je km²
Fläche: 128,52 km² (ca. 50 mi²)
davon 91,94 km² (ca. 35 mi²) Land
Höhe: 11 m
Postleitzahlen: 02886-02889
Vorwahl: +1 401
FIPS:

44-74300

GNIS-ID: 1220018
Website: www.warwickri.gov
Bürgermeister: Scott Avedisian

Die Stadt Warwick ist mit 82.672 Einwohnern (2010) die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Rhode Island. Sie verfügt mit dem T. F. Green Airport über einen zentral gelegenen Flughafen.

Warwick liegt südlich der Stadt Providence.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde 1642 von Samuel Gorton gegründet. Er wählte den Namen nach Sir Robert Rich, dem zweiten Earl of Warwick.

In den Jahren zwischen 1675 und 1676 während des King Philip’s War wurde Warwick stark geschwächt. Auch wurde in Warwick der erste Schuss der Amerikanische Unabhängigkeitsbewegung abgefeuert: am 9. Juni 1772 auf das britische Kriegsschiff HMS Gaspée.

Aus Warwick stammen zudem die Generäle Nathaniel Greene aus der Amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung und George S. Greene aus dem Sezessionskrieg.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]