Washington Spirit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Washington Spirit
Washington Spirit Logo.png
Voller Name Washington Spirit
Ort Washington, D.C.
Gegründet 2012
Stadion Maryland SoccerPlex
Plätze 5.126
Trainer Mark Parsons
Liga National Women’s Soccer League
2014 Reg. Saison: 4. Platz
Play-offs: Halbfinale
Heim
Auswärts

Washington Spirit ist ein Frauenfußballfranchise aus Washington, D.C. Es wurde 2012 gegründet und spielt seit 2013 in der National Women’s Soccer League, der höchsten Liga im Frauenfußball in den USA.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 24. November 2012 wurde die Gründung einer neuen Frauenfußballprofiliga in den USA bekanntgegeben. Es wurde auch bekanntgegeben, dass ein Team aus Portland teilnehmen wird.[1]

Am 11. Dezember 2012 wurde bekanntgegeben, dass das neue Franchise aus Washington, D.C., den Namen Washington Spirit tragen wird – und nicht, wie zunächst angenommen, D.C. United Women.[2]

Am 15. Dezember 2012 wurde bekanntgegeben, dass die neue Liga National Women’s Soccer League heißen wird.[3]

Stadion[Bearbeiten]

Washington Spirit trägt seine Heimspiele im Maryland SoccerPlex aus. Er hat eine Kapazität von 5.126 Zuschauern.

Trainer[Bearbeiten]

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Stand: 22. Januar 2015[4]

Nr. Position Name
ArgentinienArgentinien ST Estefanía Banini
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Whitney Church
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Amanda DaCosta
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Crystal Dunn
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Caprice Dydasco
WalesWales ST Natasha Harding
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Ashlyn Harris
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Tori Huster
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Alexandra Krieger
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Joanna Lohman
KanadaKanada MF Diana Matheson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Caroline Miller
Nr. Position Name
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Christine Nairn
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Megan Oyster
MexikoMexiko MF Veronica Perez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Toni Pressley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Katherine Reynolds
MexikoMexiko AB Arianna Romero
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Angela Salem
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Alex Singer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Tiffany Weimer
AustralienAustralien TW Lydia Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Kelsey Wys

Trainerstab[Bearbeiten]

Reserve[Bearbeiten]

Es gab bereits in der W-League ein Franchise namens D.C. United Women, das derselben Organisation wie Washington Spirit gehörte. Ab 2013 wird es unter dem Namen Washington Spirit Reserves als Reserve von Washington Spirit dienen.[5]

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Jahr Liga Reguläre Saison Play-offs Erfolgreichste Torschützin1
2013 NWSL 8. Platz nicht qualifiziert KanadaKanada Diana Matheson (8)
2014 NWSL 4. Platz Halbfinale EnglandEngland Jodie Taylor (11)
1 Nur reguläre Saison

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neue Frauenfußballprofliga in den USA gegründet - mit Team aus Portland
  2. Neues Frauenfußballprofiteam aus Washington heißt Washington Spirit - und nicht D.C. United Women
  3. Liga heißt National Women’s Soccer League
  4. Washington Spirit Roster, washingtonspirit.com (englisch). Abgerufen am 22. Januar 2015.
  5. D.C. United Women werden zu Washington Spirit Reserves