Wasselonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasselonne
Wappen von Wasselonne
Wasselonne (Frankreich)
Wasselonne
Region Alsace
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Wasselonne
Koordinaten 48° 38′ N, 7° 27′ O48.63757.4483333333333216Koordinaten: 48° 38′ N, 7° 27′ O
Höhe 195–380 m
Fläche 15,00 km²
Einwohner 5.628 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 375 Einw./km²
Postleitzahl 67310
INSEE-Code
Website http://www.wasselonne.fr

Ehemaliger Bahnhof Wasselonne - Wasselnheim

Wasselonne (dt. Wasselnheim, els. Wàssle) ist eine französische Gemeinde mit 5628 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) und der Hauptort (Chef-lieu) des gleichnamigen Kantons im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie ist Mitglied der Communauté de communes des Coteaux de la Mossig. An ihr fließt die Mossig vorbei.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 3655 3832 4172 4862 4916 5542 5571

Infrastruktur[Bearbeiten]

Die kleine Stadt ist ein Knotenpunkt des Individualverkehrs – dort enden die Departementsstraßen D 25, D 75 und D 224. Die D 1004 ist dort eine durchgehende Schnellstraße.

In Wasselonne gibt es das Collège Marcel Pagnol, ein Gymnasium, und das Krankenhaus Hôpital local de Wasselonne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Château de Wasselonne
  • Wasselonne ist heute nicht mehr ans französische Eisenbahnnetz angeschlossen. Die ausgedienten Bahnhofsgebäude der einstigen Stationen Wasselonne, Papeterie und Wasselnheim sowie ein Güterschuppen sind erhalten geblieben.
Ortsansicht

Partnergemeinde[Bearbeiten]

Seit 1971 ist die Gemeinde Dahn in Rheinland-Pfalz durch eine Partnerschaft mit Wasselonne verbunden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Emil Kopp (1817–1875), deutscher Chemiker
  • Robert Minder (1902–1980), französischer Literaturwissenschaftler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wasselonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien