Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest
(WSD Südwest)
Staatliche Ebene Bund
Aufsichtsbehörde Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Gründung 1949
Hauptsitz Mainz-Lerchenberg
Website www.wsd-suedwest.wsv.de

Die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest (WSD Südwest) war eine Bundesmittelbehörde und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) nachgeordnet. Sie wurde am 1. Mai 2013 eine Außenstelle der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt und bleibt zunächst der regionale Ansprechpartner für die Kunden der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.[1] Der Sitz der Behörde ist in Mainz-Lerchenberg.

Zuständigkeit[Bearbeiten]

Die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest war zuständig für die Gewährleistung der Sicherheit und die Leichtigkeit des Verkehrs auf den Bundeswasserstraßen Rhein von der schweizerischen Grenze bei Basel bis zur nordrhein-westfälischen Landesgrenze, Neckar, Mosel, Saar und Lahn. Insgesamt sind dies 1.183 Kilometer Schifffahrtswege.

Die Behörde hatte in diesem Zusammenhang für die Unterhaltung und den Neu- und Ausbau dieser Wasserstraßen zu sorgen. Sie war zuständig für die Gefahrenabwehr, den Betrieb der Schifffahrtsanlagen wie Wehre, Schiffsschleusen und Schöpfwerke. Sie hatte die Schifffahrtszeichen auf den Wasserstraßen ihres Zuständigkeitsbereichs zu setzen. Die Wasser- und Schifffahrtsdirektion als Schifffahrtspolizei lenkte und regelte den Verkehr auf den Wasserstraßen, untersuchte dort verkehrende Schiffe auf ihre Sicherheit, erteilte Befähigungsnachweise zum Betreiben von Schiffen und hatte Umweltschäden durch Schiffe zu verhüten.

Nachgeordnete Behörden[Bearbeiten]

Der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest waren folgende Behörden unterstellt:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einrichtung der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) in Bonn. BMVBS, 30. April 2013, abgerufen am 18. September 2013.

49.95758.2016944444444Koordinaten: 49° 57′ 27″ N, 8° 12′ 6″ O