Wasserung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasserflugzeug im Hamburger Hafen
Wasserung eines Apollo-CMs
Dragon-Kapsel (C1) nach der Wasserung

Wasserung ist die Landung mit einem Wasserflugzeug, Flugboot oder Raumfahrzeug auf einem Ozean, Fluss oder See. Auch wird eine Notlandung normaler Flugzeuge auf dem Wasser als Notwasserung bezeichnet.

In den ersten zwei Jahrzehnten der bemannten Raumfahrt landeten insbesondere US-amerikanische Raumfahrzeuge auf dem Wasser im Pazifik oder Atlantik und wurden dann von Helikoptern geborgen. Diese Vorgehensweise wurde nach Abschluss des Space-Shuttle-Programms wiederbelebt. Das von dem Privatunternehmen SpaceX gestartete Raumschiff Dragon wasserte erstmals am 8. Dezember 2010 im Pazifischen Ozean.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Wasserung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Wasserung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Donath: SpaceX Dragon-Kapsel startet und wassert erfolgreich. raumfahrer.net, 8. Dezember 2010, abgerufen am 9. Dezember 2010.