Wassili Wassiljewitsch Ziblijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wassili Ziblijew
Wassili Ziblijew
Land (Organisation): Russland (Roskosmos)
Datum der Auswahl: 26. März 1987
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 1. Juli 1993
Landung letzter Raumflug: 14. August 1997
Gesamtdauer: 381d 15h 52min
EVA-Einsätze: 6
EVA-Gesamtdauer: 19h 10min
Ausgeschieden: 19. Juni 1998
Raumflüge

Wassili Wassiljewitsch Ziblijew (russisch Василий Васильевич Циблиев, wiss. Transliteration Vasilij Vasil'evič Cibliev; * 20. Februar 1954 in Orechowka, Krim, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut.

Ausbildung[Bearbeiten]

Wassili Ziblijew ist ein Generalmajor der russischen Luftwaffe. 1975 schloss er die Militärflugschule in Charkow und 1987 die Militärakademie der Luftstreitkräfte „J. A. Gagarin“ ab.

Raumflüge[Bearbeiten]

Ziblijew besuchte zweimal die Raumstation Mir, 1993 mit Sojus TM-17 und 1997 mit Sojus TM-25.

Nachfolgende Tätigkeiten[Bearbeiten]

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Kosmonautenkader wurde er stellvertretender Leiter des Flugleitzentrums, um dann im April 2000 der Stellvertretende Leiter des Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrums zu werden, wo er für das Flug- und Weltraumtraining verantwortlich war. Im September 2003 wurde er dann zum Leiter des Trainingszentrum ernannt. Am 26. März 2010 ging er in den Ruhestand, Nachfolger wurde Sergej Krikaljow.

Privates[Bearbeiten]

Ziblijew ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wassili Ziblijew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien